Korn

KORN - Requiem COKE BOTTLE CLEAR VINYL - LP

26,99 €

inkl. MwSt. plus Versandkosten

Auf Lager
Nur noch 50 verfügbar
SKU
1000048

Gratis Artikel ab einem Bestellwert von 100 € *

GRATIS ARTIKEL NUR AUSWÄHLBAR AM ENDE DES BESTELLVORGANG
*Mindestbestellwert 100€ | Nur solange der Vorrat reicht
*Nicht kombinierbar mit weiteren Gratis Artikeln
*Tickets + Gutscheine ausgeschlossen

Requiem COKE BOTTLE CLEAR VINYL
Release Date
04.02.22
Genre
Rock/Alternative
Description

Tracklist:

1. Forgotten

2. Let the Dark Do the Rest

3. Start The Healing

4. Lost in the Grandeur

5. Disconnect

6. Hopeless and Beaten

7. Penance to Sorrow

8. My Confession

9. Worst Is On Its Way

 

Mit der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debütalbums veränderten KORN die Welt. Es war ein Album, das für ein ganzes Genre wegweisend war, und der anhaltende Erfolg der Band beweist, dass es nicht nur eine Momentaufnahme war. The FADER erinnert sich: "Es gab eine unerwartete Öffnung in der Pop-Landschaft und KORN artikulierten eine generationenübergreifende Aufbruchsstimmung.

KORN wurde zum Soundtrack einer Generation als knurrende, stampfende, systemisch gezügelte Freakshow." Seit ihrer Gründung haben KORN weltweit 40 Millionen Alben verkauft, zwei GRAMMYS erhalten, sind unzählige Male um die Welt getourt und haben dabei unzählige Rekorde aufgestellt, die wahrscheinlich nie mehr übertroffen werden. Sänger Jonathan Davis, die Gitarristen James "Munky" Shaffer und Brian "Head" Welch, Bassist Reginald "Fieldy" Arvizu und Schlagzeuger Ray Luzier haben die Grenzen des Rock-, Alternative- und Metal-Genres immer wieder neu ausgelotet und halten ihren Einfluss auf ihre Fans und ganze Generationen von Künstlern rund um den Globus bis heute aufrecht.

Dabei geht die Reichweite von KORN weit über Auszeichnungen und Platin-Zertifizierungen hinaus. Sie sind "eine echte Bewegung, wie es Bands heute nicht mehr sein können", sagt The Ringer. Sie repräsentieren radikale Innovation und ihre Fähigkeit, Genres zu überwinden, lässt Grenzen irrelevant erscheinen.

Das vertritt auch ihr neues Album „Requiem". Die Band setzt sich hier mit dem Loslassen alter Laster auseinander, dem Auferstehen aus der eigenen Krise und zerschmettert diese mit gewohnt harten Riffs und Texten. Das dunkle Ablegen und ins Helle treten, sich aus der Krise bewegen und gestärkt heraustreten sind Motive, die wie Symbolbilder unserer gegenwärtigen Welt scheinen. Korn bietet einen unpathetischen Soundtrack für genau diese Zeit nach einer Krise, die uns alle kollektiv und individuell bewegt.