EMBALM - Prelude to obscurity - CD-Digi

15,99 €

inkl. MwSt. plus Versandkosten

Auf Lager
Nur noch 8 verfügbar
SKU
1061718
Kostenloser Versand für Bestellungen über €70 (nur Deutschland)
Mehr von embalm
Prelude to obscurity
Titelliste
Satz 1
Spielen Descend Into Extinction
4:00
Spielen Sanctified Massacre
3:48
Spielen Cry In Agony
4:25
Spielen Exquisite Tenderness
3:21
Spielen I (Demo '95)
2:44
Spielen II (Demo '95)
2:42
Spielen III (Demo '95)
2:39
Spielen IV (Demo '95)
3:11
Spielen Unreleased Live I 3/28/98)
3:46
Spielen Unreleased Live II 3/28/98)
3:50
Veröffentlichungsdatum
23.12.22
Medienformat
CD-Digipak
Genre
Death Metal
Description

Wir präsentieren 'Prelude To Obscurity', einen ungeschliffenen Edelstein des brutalen Underground Death Metal, der nach 25 Jahren endlich ausgegraben wurde! Embalm stammen aus Wisconsin und gründeten sich 1995 während ihrer Highschool-Zeit - in der Ära von Ablated Records, Frozen Dawn CD-Compilations und IllNoiz Death Fest, um nur einige zu nennen.

Embalm schufen wahrhaft denkwürdige Grooves aus mittelschnellem, eingängigem und verdammt brutalem Midwest Death Metal, der auch die üblichen Einflüsse des schwedischen Death Metal und sogar einen Hauch von Harmonie im Stil von Dissection enthielt, was dieses Demo von jeder erzwungenen Retro-Nostalgie abhebt.

Obwohl Embalm nie internationale Bekanntheit erlangten, waren sie Teil eines größeren Netzwerks und konnten sich im Vorprogramm von Bands wie Rotted, Internal Bleeding und Incantation behaupten. Während sich diese Sammlung auf das Meisterwerk und tragische letzte Demo mit dem treffenden Titel "Prelude to Obscurity" konzentriert, werden Sicko-Freaks auch mit dem buchstäblich unmöglich zu beschaffenden ersten "Demo '95" verwöhnt, das die bösartigsten und düstersten Keller-Nekro-Aufnahmen bietet, die - obwohl primitiv und grausam - immer noch eine minimalistische Erinnerung an die wahre Underground-Demo-Kassettenkultur bewahren. Ebenfalls enthalten sind die beiden letzten Live-Tracks, die es leider nie ins Studio geschafft haben. Sie wurden nach "Prelude..." geschrieben und zeigen das wahnsinnige Genie der Band: für Dunkelheit, Slam und gequälte Leads.

Die Sammlung wurde von Arthur Rizk sorgfältig von den originalen DAT- und Kassettenbändern neu gemastert und enthält ein umfangreiches Zeitkapsel-Booklet mit Flyern, Ephemera, Zine-Rezensionen und Live-Fotos aus den vergangenen glorreichen Tagen des TRUE Brutal Death Metal! Ein Wegweiser für jede neue Band, die einen Einblick in das bewährte "brutale Zeug" sucht. Eine erstmalige Co-Veröffentlichung zwischen zwei modernen Underground-Titanen, 20 Buck Spin und Hospital Productions.