IN FLAMES

I, the mask BLACK VINYL

25,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 208 Blasts!

IN FLAMES - I, the mask BLACK VINYL
  • 2LP - 25,99 EUR
  • Veröffentlichung am:01.03.2019
  • Artikelnummer:277250
  • Format:2LP
  • Genre:Death Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von IN FLAMES

2LP (black)+Pop-Up in gatefold

Mehr Info:

Mittlerweile ist IN FLAMES mehr eine musikalische Institution in der Welt des Metal als einfach nur eine Band. Seit sie halfen, Schwedens legendären Sound der “Göteborger Schule” vor drei Jahrzehnten mitzubegründen, hat die Band stets einen Bogen um Trends gemacht, um ihren eigenen musikalischen Weg zu gehen. Das wird besonders auf ihrem 13. Studioalbum, »I, The Mask« deutlich, für das sie sich – um ihren Klang noch weiter zu verfeinern – erneut mit dem mehrfachen Grammy-Gewinner und Produzenten Howard Benson (MY CHEMICAL ROMANCE, MOTÖRHEAD) zusammenschlossen, der auch schon »Battles« (2016) produziert hatte.

Anders als auf früheren Aufnahmen, haben sich Fridén und Gelotte dieses Mal drei Wochen vor dem Produktionsbeginn von »I, The Mask« in Los Angeles getroffen und dort den Großteil der Songs zusammengetragen. Von da an haben Gitarrist Niclas Engelin, Bassist Bryce Paul Newman und der vorherige Drummer Joe Rickard den Arrangement noch etwas Substanz verliehen, bevor die Band dann zwei Monate im Studio mit den Aufnahmen verbrachte. (»I, The Mask« ist auch das letzte Album, bei dem Rickard am Schlagzeug saß. Er wurde nach den Aufnahmen von Tanner Wayne abgelöst, der auf dem Track ‘(This Is Our) House’ zu hören ist.) Abschließend war dann noch Chris Lord-Alge für das Mixing zuständig, der schon mit praktisch jedem großen Namen der Musikindustrie von CHEAP TRICK bis LINKIN PARK gearbeitet hat, während das Mastering von Ted Jensen (PANTERA, EAGLES, GUNS N’ ROSES) übernommen wurde.

Das Ergebnis ist ein Album mit monumentalem Klang, das deutlich macht, warum IN FLAMES als eine der größten Metalbands der Welt gelten. Von der Art, wie akustische Gitarren auf der Power-Ballade ‘Call My Name’ Platz für hymnische Riffs machen, über die gnadenlosen Riffs auf ‘Burn’ bis hin zu dem synkopischen Groove von ‘I Am Above’ ist »I, The Mask« ein vielfältiges Album, auf dem sich die Band musikalisch weit ausstreckt und Musik erschafft, die eingängig klingt und gleichzeitig geradezu zerstörerisch. Als treibende Kraft hinter all dem war es für Fridén wichtig, sich auf dem Album selbst herauszufordern und drei Tage in der Woche sogar Gesangsunterricht zu nehmen, um sein Arsenal an Fähigkeiten zu erweitern.

Zugegeben, wenn man sich erst »The Jester Race« von 1996 anhört und dann »I, The Mask«, gibt es da schon wesentliche musikalische Unterschiede, aber im Verlauf der veröffentlichten IN FLAMES-Alben kann man deutlich ihre Entwicklung sehen, und auch hören, wie sie es geschafft haben, ihre Relevanz in der Szene zu behalten, sich aber nie auf ihrem Erfolg auszuruhen.

Tracklist
Side A
01. Voices
02. I, The Mask
03. Call My Name
Side B
01. I Am Above
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: