ABORTED

TerrorVision

14,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 60 Blasts!

ABORTED - TerrorVision
  • CD - 14,99 EUR
  • Artikelnummer:273225
  • Format:CD
  • Genre:Death Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von ABORTED

A masterpiece of brutal death metal. Simple as that. Their most sophisticated and most brutal release to date. Cover artwork by Par Olofsson (Immortal, Malevolent Creation, Immolation), produced by Kristian "Kohle" Kohlmannslehner (Powerwolf, Hämatom, Crematory, Eskimo Callboy)

Mehr Info:

“TerrorVision”, das mitterweile zehnte Studioalbum der belgischen Death Metal Institution ABORTED, könnte das brutalste, ausgereifteste und finsterste Death Metal Album des Jahres 2018 sein. Seit jeher bekannt dafür, ein ums andere Mal höchste Qualität abzuliefern, haben es ABORTED dieses Mal nicht nur geschafft, das wahnsinnig hohe Level der drei Vorgängeralben „Global Flatline“, „Necrotic Manifesto“ und „Retrogore“ zu halten, nein, es ist ihnen tatsächlich das scheinbar unmögliche gelungen, sämtliche Trademarks noch einmal zu übertreffen. Die 2-Track EP „Bathos“ war ein Vorgeschmack, wozu diese extrem talentierte Band in der Lage ist. Und hier kommt nun „TerrorVision“, ein Album, welches bis zum Rand gefüllt ist mit abwitzigen Riffs, kranken Soli, gnadenlosen doch stets ultrapräzisen Drums und dem abgrundtiefen Gegurgel, Geschreie und Gefluche von Sven De Caluwé. Nehmt Platz, setzt Euch gerade hin und ballert Euch mit „TerrorVision“ die Rübe runter. Es könnte weh tun, aber es lohnt sich!

Sven De Caluwe: Gurgloroth
Mendel Bij De Leij: Flesh Upon The Razor Wire
Stefano Franceschini: Nocturnal Pulse
Ken Bedene: Hymen Blaster
Ian Jekelis: Immaculate Resection

Tracklist Dauer
1 - Lasciate Ogne Speranza 0:54
2 - TerrorVision 4:33
3 - Farewell to the Flesh 4:41
4 - Vespertine Decay 6:00
5 - Squalor Opera 4:01
6 - Visceral Despondency 3:32
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: