Bleed Out, Heal Out

WALKWAYS

WALKWAYS - Bleed Out, Heal Out

Veröffentlicht am: 14.06.2019

Seite von

Wir alle wählen unseren eigenen Pfad und bahnen unseren eigenen Weg. Dieses Gefühl ist, was WALKWAYS zusammengebracht hat, um gemeinsam Musik zu machen und ihren eigenen Weg zu gehen. Mit einer Mischung aus allem, was in der Heavy und Alternative Musikszene eine Rolle spielt, haben WALKWAYS die israelische Metalszene im Sturm erobert. Als eine aufsteigende Macht in Tel Aviv's hektischem Alltagsleben haben WALKWAYS die Herzen von Tausenden erobert, sowohl in ihrer Heimat als auch international.

WALKWAYS sind eine Alternative Metalband aus Tel Aviv, Israel. Die Band wurde 2006 unter einem anderen Namen und Line-Up gegründet und haben sich dann 2010 in ihrer heutigen Form zusammengefunden. Was die Band antreibt ist das Ziel, bei Verstand zu bleiben und sich selbst auf moralischer Ebene zu entwickeln während sie ihre Musik schreiben – der Soundtrack der Höhe- und Tiefpunkte ihres Lebens.

Nach einigen Shows im Sommer 2018 als Haupt-Supportband von IN FLAMES auf deren Europa Tour und als Support von AVENGED SEVENFOLD in Israel, einigen großen internationalen Festivals (Wacken Open Air 2015, ARTmania 2017) und Auftritten mit vielen weiteren internationalen Metalgrößen wie DEVIN TOWNSEND PROJECT, JINJER, TARJA, CHELSEA GRIN und TEXAS IN JULY ist die Band nun bereit, ihr neues Album zu veröffentlichen und damit auf Tour zu gehen!

Über das neue Album »Bleed Out, Heal Out«:

Nach ihrem 2013er Debüt Album »Safe In Sound« sind WALKWAYS nun, 2019, bereit, ihren zweiten Langspieler zu entfesseln - »Bleed Out, Heal Out«. Es ist eine bahnbrechende Platte mit einer breiten Auswahl an Songs, von denen jeder persönlichen Erfahrungen entspringt; Erfahrungen mit den Emotionen und Erlebnissen, von denen die Texte inspiriert sind und bezüglich des Umgang mit den natürlichen Impulsen des menschlichen Denkens und der Wahrung eines bewussten und kontrollierten Verstandes.

Das Album ist eine Reise durch sechs Kapitel. Sie beginnt mit einem gebrochenen Herzen und tiefer Enttäuschung, führt durch einen Kampf gegen Rachegedanken, um seine dunkle Seite nicht gewinnen zu lassen und von da geht es weiter zu einem Kapitel, das von der Loslösung von der Last des Traumas erzählt. Der nächste Schritt ist es, Jemanden neues in sein Leben zu lassen, sich erneut zu verlieben. Dem folgt eine Besinnung über die Welt um uns – Abscheu über die Art und den Umgang der Menschen (Kriege, Umweltverschmutzung und Tierquälerei) und das starke Bedürfnis, sich selbst zu verbessern und zu entwickeln, ein Aufruf zur Veränderung des gesamten Selbst. Zum Abschluss des Albums kommt ein Kapitel, das dem ersten ähnelt, aufgrund des Schocks von der Außenwelt, in dem man sich geflutet fühlt von Enttäuschung und beinahe schon Verzweiflung über die momentane Lage der Welt, aber das tiefe Verlangen, sich zu bessern und das innere und äußere Chaos zu überwinden bleibt stets erhalten.

Tracklist
1 - Till The End
2 - Hell Born Shove (Impossible)
3 - Despair (For Heaven's Sake)
4 - Half The Man I Am
5 - Trumpet Call
6 - Levitate
7 - Bleed Out, Heal Out
8 - You Found Me
9 - Unbearable Days
10 - Enough
11 - Humane Beings
12 - Care (In This Together)
13 - Thank You
14 - Bone Deep