For All Kings

ANTHRAX

ANTHRAX - For All Kings

Veröffentlicht am: 26.02.2016

Seite von
  • ANTHRAX For all kings ANTHRAX
    For all kings
    CD - 14,99 EUR
  • ANTHRAX For all kings DIGIPAK ANTHRAX
    For all kings DIGIPAK
    2CD-Digi - 16,99 EUR
  • ANTHRAX For all kings BLACK VINYL ANTHRAX
    For all kings BLACK VINYL
    2LP - 19,99 EUR 18,99 EUR
  • ANTHRAX For all kings TOUR EDITION ANTHRAX
    For all kings TOUR EDITION
    2CD-Digi - 15,99 EUR 9,99 EUR

»For All Kings« ist nach eigenen Aussagen die bis dato metallischste Platte der 1981 gegründeten Formation ANTHRAX. „Wir schreiben die Songs, die wir hören wollen, die uns ein Grinsen ins Gesicht zaubern, zu denen wir bangen können und die wir nirgendwo anders hören.“ Manch einer beschrieb »For All Kings« als erwachsen und reif, vor allem aber ist es sehr ernst und ehrlich. „Wir haben oftmals ernste Themen aufgegriffen, denn die Welt war immer schon ein Ort zum Fürchten. Nur rückt das vielen gegenwärtig mehr ins Bewusstsein“, holt der Gitarrist aus und bezieht sich dabei auf die Inhalte der ersten Single ’Evil Twins‘ sowie dem deutlich formulierten ’Zero Tolerance‘, das mit religiösem Fanatismus abrechnet und sich gegen die Menschen richtet, denen ihr eigenes Leben und das unschuldiger anderer nichts bedeutet.

Die Chemie zwischen den Hauptkomponisten Charlie Benante, Frank Bello und Scott Ian ist dank intensiver Tourneen besser denn je. Nachdem sich die dramatische Lage um den Sängerposten gelegt hat und die Band mit Vokalist Joey Belladonna wieder mit sich im Reinen ist, war es von Vorteil, ihm die Songs auf den Leib zu schreiben.
„Die Situation ist vergleichbar wie zu »Among The Living«-Zeiten. Wir sind zufrieden, brauchen uns um nichts Gedanken zu machen, sondern können die fünf vonANTHRAX sein und uns auf das Wesentliche konzentrieren. Die Band ist gesund und in solchen Momenten, schreiben wir unsere besten Alben und spielen unsere stärksten Shows.“ Frischen Wind brachte Neuzugang und Lead Gitarrist Jonathan Donnais (ex-SHADOWS FALL) in die Band, der den zu VOLBEAT abgewanderten Rob Caggiano ersetzte und geradezu hervorragend mit Scott Ian harmoniert.
„Er hat so viele großartige Ideen und Soli beigesteuert, er muss als neuer Gitarrenheld gefeiert werden“, adelt das Gründungsmitglied. „Seine Energie und sein Input sind vorbildlich, er passt zu uns wie die Faust auf’s Auge und tut uns allen unheimlich gut.“ In eine ähnliche Schwärmerei verfällt der 52-jährige in Bezug auf Produzent Jay Ruston (BLACK STAR RIDERS u.a.), den sie bereits als sechstes Bandmitglied beschrieben. „Wir haben Jay von Anbeginn an einbezogen und großen Wert auf seine Vorschläge gelegt. Wenn er mit dir im Raum ist, dann fühlst du dich wohl, er strahlt soviel positive Energie aus und kann sich unheimlich gut in unsere Visionen hineinversetzen. Noch nie hatte ein Produzent soviel Freiraum, doch das war uns wichtig und es hat hervorragend harmoniert.“

Am Ende steht ein exzellentes Werk, das geradezu locker auf einem Level mit Klassikern wie »Among The Living«, »State Of Euphoria« und »Persistance Of Time« steht. - Leopold Lukas

Disc 1
Tracklist Dauer
1 - You Gotta Believe 1:31
2 - Monster At The End 6:00
3 - For All Kings 3:55
4 - Breathing Lightning 5:00
5 - Suzerain 5:37
6 - Evil Twin 0:55
7 - Blood Eagle Wings 4:53
8 - Defend / Avenge 4:40
9 - All Of Them Thieves 7:53
10 - This Battle Chose Us 5:13
11 - Zero Tolerance 5:14
Disc 2
Tracklist Dauer
1 - Fight ‘Em ‘Til You Can’t (live)
2 - A.I.R. (live)
3 - Caught In A Mosh (live)
4 - Madhouse (live)
Videos

Ähnliche Artikel