Live

BLUES PILLS

BLUES PILLS - Live

Veröffentlicht am: 20.03.2015

Die Magie, von der die multinationale Blues Rock Sensation BLUES PILLS umgeben ist, wird Tag für Tag größer. Mit Rückblick auf das Jahr 2014 stellt sich die Frage, ob diese zauberhafte Reise jemals ins Stocken geraten kann! Von den bescheidenen Anfängen, dem „naiven Traum, vor jedem Publikum zu spielen“, über die Phase des aufstrebenden Underground Phänomens, bis hin zum Vertrag mit Nuclear nach gerade einmal zwei veröffentlichten EPs und den sagenhaften Charteinstiegen ihres selbstbetitelten Debuts haben BLUES PILLS nach nur zwei Jahren bereits den Musik-Olymp erreicht.

2015 wird der schwedisch-französisch-amerikanische Vierer sein erstes vollständiges Livealbum veröffentlichen. Die Tatsache, dass »Blues Pills Live« beim Freak Valley Festival aufgenommen wurde, liegt dabei auf der Hand. Das Festival, das selbst eine Art aufstrebendes Underground Phänomen ist, spielt für die Geschichte der Band eine ganz besondere Rolle: Gründer Jens Heide hat die jungen Musiker nicht nur von „Tag eins an unterstützt, bevor unsere Demos raus oder überhaupt aufgenommen waren, bevor wir auch nur einen einzigen Gig gespielt hatten, bevor ‘Devil Man’ geschrieben war und bevor die Band komplett war,“ erinnert sich Sängerin Elin Larsson, er gab der Band sogar einen Namen!

Abgesehen davon, dass dies ihre allererste Headline Show bei einem solchen Outdoor Event war, war der ganze Tag ein sehr besonderer: „Es war eines der ersten Festivals der Saison, den Abend davor hatten wir beim Out & Loud gespielt, was sehr aufregend war. Wir sind ein wenig über das Gelände gegangen und ich habe einen echt guten Vibe dort empfangen,“ erinnert sich Gitarrenwunderkind Dorian Sorriaux.
„Es fühlte sich an, als ob all die Puzzelteile in diesem Moment, bei diesem Erlebnis beim Freak Valley zusammenkamen,“ stimmt Larsson zu.
»Blues Pills Live« wird daher als ein Dankeschön veröffentlicht, an die Person und das Event, die halfen, BLUES PILLS zu dem zu machen, was sie heute sind: Eine der heißesten Classic/Blues Rock Bands überhaupt.

Tracklist Dauer
1 - High Class Woman 5:44
2 - Ain't No Change 8:35
3 - Bliss 4:42
4 - Dig In 6:32
5 - Black Smoke 7:42
6 - Time Is Now 3:49
7 - No Hope Left For Me 4:15
8 - Devil Man 4:56
9 - Astralplane 5:12
10 - Little Sun 6:57