Soilwork

The Living Infinite

Veröffentlicht am: 01.03.2013

Zu den Melodik Metallern von SOILWORK braucht man eigentlich nicht mehr viel zu sagen. Sie haben mir ihrem Mix aus Death Metal, Hardcore und progressiven Elementen einen eigenen Sound geschaffen. Mit ihrem letzten Werk „The Panic Broadcast“ haben die Jungs aus Helsingborg bereits bewiesen, dass sie zu den besten Metalbands Schwedens gehören. Am 8. März erscheint mit „The Living Infinite“ das erste Doppelalbum der Band.

Die Scheibe wurde von Jens Bogren (OPETH, AMON AMARTH) produziert. Sänger Björn „Speed“ Strid erzählt begeistert: “The Living Infinite will be a double album! A REAL double album, in the true sense of the word, which means no fillers and no left-overs. I’ve been wanting to do this for a while and I proposed the idea to the rest of the guys in the band, during our festival tour last summer.” Das Artwork von „The Living Infinite“ stammt aus der Hand von Mnemics Gitarristen Mircea Gabriel Eftemie. SOILWORK dazu: “We’re all stoked about his work which is different from anything SOILWORK has ever done and perfectly suits the elegant oceanic concept of “The Living Infinite”. Enjoy folks!”

Justin Sullivan, der Frontmann der britischen Indie-Rock-Legende NEW MODEL ARMY, übernimmt auf der Scheibe bei dem Track „The Windswept Mercy“ einen Gastpart. Björn „Speed“ Strid ist ein jahrelanger Fan der Briten und ist daher sehr stolz euch diese Zusammenarbeit verkünden zu können: ”The man is a true legend, a gentleman, and he has a very unique presence in his voice, on stage and in his lyrics. The fact that he wanted to lend his amazing voice to „The Windswept Mercy“ brought me to tears. He will forever be my hero.”

SOILWORK haben erst kürzlich die erneute Trennung von ihrem Gitarristen und Gründungsmitglied Peter Wichers bekanntgegeben. Sein Nachfolger, David Anderson, hat SOILWORK bereits über mehrere Jahre auf Tourneen unterstützt. Björn „Speed“ Strid über den Personalwechsel: “It’s in the best interest of both him and us. Peter’s been unable to commit to the kind of touring we need to do and it’s time for us to move on. David Anderson is a blast to be around and kick ass guitarist. Plus, we’ve known him for so many years, from all the touring together, we just know he’s a perfect fit for us.“

Der erste full-length release der Band “Steelbath Suicide” (1998) sorgte bereits für großes Aufsehen in der Underground-Szene. Das zweite Album „Chainheart Machine“ aus dem Jahr 2000 ließ das große Entwicklungspotential der Band erkennen. Mit der 2001 erschienen Scheibe „A Predator’s Portrait“ haben die Jungs auch ihre Stärke im Songwriting bewiesen. Bereits zu diesem Zeitpunkt spielten sie auf dem legendären Wacken Open Air vor 20.000 Metalheads. Mit ihrer vierten Veröffentlichung „Natural Born Chaos“, welche von Allroundtalent Devin Townsend produziert wurde, betrat die Band ein neues Level und tourte als Support von HYPOCRISY und KILLSWITCH ENGAGE durch Amerika. Mit ihrem nächsten Album „Figure Number Five“ (2003) folgten zwei weitere Amerika Tourneen. Mit einem neuem Drummer Dirk Verbeuren erschien 2005 das sechste Album „Stabbing The Drama“. Nach weiteren erfolgreichen Tourneen beschloss Gründungsmitglied Peter Wichers die Band für eine Produzentenkarriere zu verlassen. Mit dem neuen Gitarristen Daniel Antonsson brachten SOILWORK 2007 ihr siebtes Studioalbum „Sworn To A Great Divide“ heraus, bei dem sie erneut mit dem musikalischen Genie Devin Townsend kooperierten. Um die Scheibe zu promoten, machen SOILWORK erstmals auch Asien unsicher. Nach einer kurzen Schaffenspause kehrten SOILWORK erneut mit Peter Wichers an den Saiten im Juli 2010 mit ihrem achten Studioalbum „The Panic Broadcast“ energiegeladen zurück.

SOILWORK bringen den zeitgenössischen Metal auf eine neue Stufe. Dies betont auch die Heavy-Metal-Legende Rob Halford (JUDAS PRIEST). Mit ihrem markanten Sound schafften es SOILWORK über die letzten Jahre eine große und engagierte Fanscharr um sich zu versammeln. SOILWORK sind der Beweis, dass die Entwicklung des Metals noch nicht beendet ist und sich immer wieder steigern kann.

 

 Tracklist

 1 - Spectrum Of Eternity

 2 - Memories Confined

 3 - This Momentary Bliss

 4 - Tongue

 5 - The Living Infinite I

 6 - Let The First Wave Rise

 7 - Vesta

 8 - Realm Of The Wasted

 9 - The Windswept Mercy

 10 - Whispers And Lights 

 11 - Entering Aeons

 12 - Long Live The Misanthrope

 13 - As Above So Below

 14 - Slaves Shall Serve

 15 - Drowning With Silence

 16 - Antidotes In Passing

 17 - Leech

 18 - The Living Infinite II

 19 - Loyal Shadow

 20 - Rise Above The Sentiment

 21 - Parasite Blues

 22 - Owls Predict, Oracles Stand Guard

Einer der weltweit führenden Heavy Metal Online-Shops

 

Nuclear Blast, einer der weltweit führenden Heavy Metal Online-Shops, ist die Nummer eins, wenn es um die Bestellung von CDs, Vinyl, T-Shirts und DVDs sowie Zubehör und Merchandise wie Band-Shirts, Girlies, Accessoires und vielem mehr aus der Heavy Metal-Szene geht. Der auf Heavy Metal spezialisierte Online Shop bietet unter anderem Produkte von Heavy Metal Ikonen wie Metallica, AC/DC, Motörhead, Slayer, Iron Maiden, Black Sabbath, Judas Priest, Sabaton, Accept, Paradise Lost, Belphegor, Exodus, Behemoth, Ghost, Powerwolf, Asphyx, Sodom, Cradle of Filth, Blind Guardian, Die Apokalyptischen Reiter, Eluveitie, Nightwish, Carcass, Helloween, Burning Witches, Korpiklaani, Enslaved, Dimmu Borgir, Kreator, Hammerfall, Machine Head, Overkill, Wintersun, Epica, Thy Art Is Murder, Comeback Kid, Beast In Black, Battle Beast und viele weitere Acts aus den Genres Death Metal, Thrash Metal, Black Metal, Gothic, Hard Rock, Doom, Hardcore, Symphonic Metal, Power Metal, Pagan Metal und Progressive Metal. Der Heavy Metal Online-Shop, in dem man mehr als 30.000 verschiedene Heavy Metal-Artikel kaufen kann, veröffentlicht außerdem dreimal jährlich das legendäre NUCLEAR BLAST! Magazin, das als Mailorder-Katalog nicht nur die eingefleischten Heavy Metal-Fans bedient, sondern auch die neuesten Heavy Metal-Fanartikel für alle Interessenten an T-Shirts, CDs, DVDs und Vinyls auflistet.