Seit ihrer Gründung 2006 ziehen die aus West-Sidney stammenden australischen Extreme-Metaller THY ART IS MURDER eine blutige Spur der Verwüstung durch unsere scheinbar heile Welt. Am 5. April wird eine neue Ausgeburt der Hölle das Licht der Welt erblicken. Schlicht mit dem Titel “Hate“ versehen, bringt das zweite THY-ART-IS-MURDER-Studioalbum die stetig wachsende Unzufriedenheit des Quintetts mit sämtlichen Aspekten des modernen Lebens – seien sie politischen, religiösen oder gesellschaftlichen Ursprungs - knallhart auf den Punkt. Heute präsentiert die Band den zweiten Teil ihrer Track-by-Track-Videoserie. In dieser Episode versorgen sie euch mit Hintergrundinformationen zu den folgenden Tracks: 04. Shadow Of Eternal Sin 05. Immolation 06. Infinite Forms Schaut sie euch hier an:

YouTube Video Can not Be Played

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um dieses Video anzusehen.

Den ersten Teil gibt es hier zu sehen:
YouTube Video Can not Be Played

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um dieses Video anzusehen.

Schaut Euch außerdem die Video Clips der Band an: “Reign of Darkness”
YouTube Video Can not Be Played

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um dieses Video anzusehen.

“Shadow of Eternal Sin” play through video:
YouTube Video Can not Be Played

Bitte akzeptieren Sie Marketing-Cookies, um dieses Video anzusehen.

THY ART IS MURDER sind: Chris McMahon - Vocals Tom Brown - Guitar Andy Marsh - Guitar Sean Delander - Bass Lee Stanton – Drums