Das neue Live-Album der britischen Progressive Metal-Protagonisten THRESHOLD, »European Journey«, wurde im November 2014 während der »For The Journey«-Tour aufgenommen und besteht aus 15 Live-Tracks (VÖ: 13. November via Nuclear Blast). Zur Feier dieser Veröffentlichung trafen wir uns mit Keyboarder Richard West, um mit ihm darüber zu sprechen, ob ihn Live-Shows, die er als Fan besucht hat, dazu animiert haben, auf die Bühne zu gehen und zu spielen und wie er seine eigenen ersten Live-Shows erlebt hat: „Der erste Gig war wohl in der Schulzeit, wir spielten einige Cover. Ich kann mich daran erinnern, dass wir 'Another Brick In The Wall' von PINK FLOYD gespielt haben und der Gitarrist das Solo nicht spielen konnte. Also trat ich das Verzerr-Pedal meines Keyboards durch und spielte das Dave Gilmour-Solo. Das dürfte mein erster Auftritt gewesen sein.“ Seht das Interview hier: Gitarrist Karl Groom kommentiert das Live-Album wie folgt: „Die »For The Journey«-Tour, auf der wir live aufgenommen haben, war ähnlich wie die meisten vorangegangen Konzerte, da die Band das Spielen total genossen hat und die Unterstützung, die wir von unseren Fans bekommen, zu schätzen wusste. Wir wollten genau diese Stimmung beim Spielen einfangen und ich glaube, das kommt auf der Platte gut rüber. Das Ziel beim Mix war es, die Unversehrtheit der Original-Performance beizubehalten, weshalb wir bei so vielen Shows mitgeschnitten haben. Es ist toll, in der Lage zu sein, dieses THRESHOLD-Line-up den Leuten, die zu keinem Gig kommen konnten, präsentieren zu können. Zudem ist es eine großartige Erinnerung an die Tour.“ »European Journey« kann hier bestellt werden: