Das britische Progressive Metal-Quintett THRESHOLD hat sein kolossales Konzept-Doppelalbum »Legends Of The Shires« letzte Woche via Nuclear Blast veröffentlicht. Auf diesem elften Studiowerk der Band ist der alte / neue Sänger Glynn Morgan zu hören, der bereits »Psychedelicatessen« (1994) eingesungen hat. Im Gegensatz zu »For The Journey« (2014), das eher auf Härte und traditionelle Strukturen setzte, lässt das neue Album bewundernswert die kreativen Muskeln spielen und wartet mit einer forscherischen Atmosphäre auf. Im letzten Albumtrailer verrät Richard West, welche Musik ihn und die Band besonders beeinflusst: https://youtu.be/e3533e_M10A Richard kommentiert: „Ich denke, wenn wir uns als THRESHOLD treffen, wissen alle, was THRESHOLD ist. Wir wissen genau, dass es eine Kombination aus Prog und Metal ist, der wir aber auch eingängige Pop-Elemente hinzufügen. Es ist quasi das, was wir schon immer gemacht haben.“ Holt Euch »Legends Of The Shires« jetzt: http://nblast.de/ThresholdLOTSNB Holt Euch »Legends Of The Shires« digital: http://nblast.de/ThresholdDigital