Euer Exemplar von »Ecliptica - Revisited« könnt ihr unter folgendem Link bestellen: http://smarturl.it/SONATA-15 Die finnischen Melodic Metal Helden von SONATA ARCTICA haben am 24. Oktober die Neuauflage ihres Debütalbum »Ecliptica« rausgebracht, das vor rund 15 Jahren die Szene revolutionierte. Diese neue Version erschien unter dem Titel »Ecliptica – Revisited; 15th Anniversary Edition« bei Nuclear Blast. Heute bringt die Band einen speziellen Video Clip zu ihrer Coverversion des GENESIS Klassikers ‘I Can’t Dance’ raus. Der Song ist als Bonustrack auf »Ecliptica – Revisited; 15th Anniversary Edition« enthalten. Das unglaublich witzige Video gibt es hier zu sehen: Dazu Sänger & Keyboarder Tony Kakko: “Statt einfach nur eine weitere Tourdoku zu filmen, die Konzerthallen und unseren Tagesablauf zum wiederholten Male zeigt, dachte ich mir, es sei witzig eine Art Musik Video zu machen. Als wir uns auf unsere Nord Amerika Tour zu »Pariah’s Child« vorbereiteten, haben wir uns dazu entschlossen, die Neuauflage unseres Debuts »Ecliptica« zu promoten, indem wir einen Song von dieser Version nehmen. Unsere Coverversion von GENESIS’ ‘I Can’t Dance’ (»We Can’t Dance«, 1991) war einfach am besten umzusetzen und versprach auch den meisten Spaß. Ich meine, durch Nord Amerika zu laufen und zu tanzen…klingt nach jeder Menge Spaß, oder?! Und das war es auch. Die Reaktionen dabei gingen von „kaum jemand schenkt uns Beachtung“ (in New York, das voll von tanzenden Verrückten, wie mich und Pasi ist) bis hin zu „Leuten, die uns angsterfüllt angucken und einem Polizisten, der uns bittet, mehr Abstand zu halten“ (San Antonio). Und nein, wir wurden nicht festgenommen. Verdammt…Ursprünglich haben wir das Cover als Bonus Track für »Stones Grow Her Name« aufgenommen, aber aus irgendeinem Grund ist es da gar nicht gelandet. Also besser spät, als nie. Ich mochte den Song schon immer. Ich mag sehr, sehr viele GENESIS Songs, aber irgendwann hatte ich die Idee, ‘I Can’t Dance’ ein wenig mit Hörnern und Trompeten aufzupeppen und zu schauen, wie es klingt. Es hörte sich großartig an! Ich hab damals auch viel AEROSMITH gehört und mir gefällt es, wie sie ihren Songs mit Posaunen und Trompeten noch mehr Pepp geben. Ich habe ein Demo aufgenommen und Mika Mylläri, der Trompete spielt, gebeten, das Horn Arrangement ein wenig aufzupolieren und zusammen mit Saxophonist Sakari Kukko klang die ganze Sache einfach perfekt. Es war legendär. Wir hatten Sakari Kukko, Niko Kokko und Tony Kakko gleichzeitig im Studio. Ich freue mich sehr, dass wir dieses Baby endlich rausgebracht haben. Ich weiß, dass es sich nicht wie die typischen SONATA ARCTICA anhört, aber hey, warum sollte es? Es ist ein GENESIS Song. Ich hoffe, er gefällt euch genauso gut, wie mir. Die Tour hat auch abseits von all dem Blödsinn und den peinlichen Momenten, die im Video zu sehen sind, sehr viel Spaß gemacht. Mit all den tollen Leuten auf zwei Tourbussen verteilt, haben sich diese sieben Wochen angefühlt, wie höchstens fünf, haha! Danke an DELAIN & XANDRIA. Die »Pariah’s Child«-Tour geht weiter und wird mit der »Ecliptica – Revisited«-Tour bis Herbst 2015 verbunden. Danke an alle, die zu den Shows gekommen sind und die Musik am Leben erhalten! Weiter so! Wir sehen uns alle, wo auch immer. Much love!“ Die Trackliste zu »Ecliptica - Revisited« liest sich wie folgt: 01. Blank File 02. My Land 03. 8th Commandment 04. Replica 05. Kingdom For A Heart 06. Fullmoon 07. Letter To Dana 08. UnOpened 09. Picturing The Past 10. Destruction Preventer Bonus: 11. I Can't Dance (Genesis cover) Als erste (digitale) Single erschien 'Kingdom For A Heart' am 12. September. Bestellen könnt ihr die Single hier: iTunes: http://geni.us/Sonata