SABATON und das bekannte MMO-Spiel World of Tanks haben sich zusammengeschlossen und ein neues Genre aus der Taufe gehoben: Tank Metal. SABATONs Liebe zur Geschichte, die sie mit ihrer Musik zum Ausdruck bringen und durch die sie dramatische, historische Events erneut zum Leben erwecken, macht sie zu einem perfekten Partner des von Wargaming entwickelten Panzer-Kriegsspiels World of Tanks. Die Communities beider Parteien verbindet zugleich die Liebe zur Geschichte wie auch zu musikalischer Kreativität und Leidenschaft. Nun haben SABATON und World of Tanks zusammengearbeitet, um dem Song 'Primo Victoria' in Form eines neuen Musikvideos ein neues Gesicht zu geben. 'Primo Victoria' ist ein Hit, der seit seiner Veröffentlichung im Jahre 2005 von Fans der ganzen Welt geliebt und gefeiert wird.
Seht den Clip hier: https://www.youtube.com/watch?v=kPVm-QkWbBQ Als Wargaming erfuhren, dass die Jungs von SABATON selbst Fans ihres Spiels sind, haben sie nicht lange gezögert um eine Zusammenarbeit mit den Schweden einzugehen, die ein neues Musikvideo ganz im Stile und Geschmack von World of Tanks hervorbringen sollte. Unter der Regie von dem berühmten deutschen Musikvideo- und Werbedirektor Zoran Bihac, kreativer Kopf hinter Videos wie 'Mein Herz Brennt' (RAMMSTEIN), 'Eat you Alive' (EMIGRATE), und 'Praise Abort' (LINDEMANN), konzentriert sich das neue Video zum Song 'Primo Victoria' vor allem auf all die Emotionen, die ein kriegerischer Panzerkampf mit sich bringt. Holt Euch das aktuelle Album von SABATON, »The Last Stand«, hier: http://nblast.de/SabatonLastStandNB Holt Euch »The Last Stand« digital: http://nblast.de/SabatonDownloads "Wenn man versucht, die Idee von einem World of Tanks-Video in Worte zu fassen, dann geht es hier vor allem um die Wichtigkeit unserer Geschichte, aber trotzdem auch immer um Spaß", beschreibt Zoran Bihac das neue Musikvideo. "Es soll das innere Kind in dir aufwecken. So denke ich über meine Arbeit und das passt auch zu SABATONs Style. Mir war auch wichtig, dem Stil der bisherigen World of Tanks-Trailer treu zu bleiben, die stets das Gefühl von wirklich realen, historischen und detaillierten Kriegsfilmen vermitteln. Gleichzeitig mussten wir das mit dem Song und der dazugehörigen Performance perfekt kombinieren. Um dem ganzen trotzdem auch noch eine Geschichte zu geben, hatte ich dann die Idee, ein zunächst normales Performance-Video zu drehen, in dem die Panzer dann jedoch zum Leben erwachen und sich gegenseitig jagen und bekämpfen." Einige der Aufnahmen wurden im Arsenalen Panzermusem in Strängnäs, Schweden gemacht. Die Actionszenen wurden im Militärstützpunkt von Belarus gedreht, wo die Band sogar am eigenen Leib erfahren durfte, was es heißt, in echten WW2-Panzern zu fahren! Die Szene, in der die Mauer zerstört wird, war der erste Take und zeigt einen tatsächlichen Mauercrash mit Pär Sundström an Bord eines Panzer III! "So eng mit talentierten Musikern wie SABATON zusammen zu arbeiten war wirklich eine einmalige Erfahrung für uns", sagt World of Tanks Marketing-Manager Maxim Chuvalov. "Eine große Herausforderung, der wir uns stellen mussten, war der wirklich intensive Tourplan von SABATON. Zwischen all den Shows, die fast täglich in Ländern überall auf der Welt verteilt stattfinden, war es schwierig einen Tag zu finde