“Wir haben es versucht, doch schon nach kurzer Zeit war klar, dass es unmöglich sein würde, unseren Freund und Drummer Alex Holzwarth sowohl bei RHAPSODY als auch bei RHAPSODY OF FIRE hinter dem Schlagzeug zu behalten. Unter diesen Umständen konnten wir nicht weiterarbeiten, und gerade jetzt, da wir zwei Touragenturen an unserer Seite haben, die sich um die Planungen für unsere Liveaktivitäten kümmern, einigten wir uns darauf, dass es das beste sein würde, beiden Bands unabhängig voneinander ihre Entwicklung zu ermöglichen. Daraus resultierte die einzig mögliche Lösung: Alex Holzwarth wird bei RHAPSODY OF FIRE bleiben, was alleine schon deshalb sinnvoll ist, weil sein Bruder auch in der Band spielt. Von unserer Seite aus ging es, nachdem wir Alex für all die wunderbaren gemeinsamen Momente und seine erneute großartige Arbeit bei den Aufnahmen des neuen Albums gedankt hatten, mit der Suche nach einer Person weiter, die in der Lage sein würde, den wichtigen Posten am Drumkit zu übernehmen. Nun können wir verkünden, dass wir diesen wahrlich besonderen Künstler gefunden haben – ohne Frage einer der besten Schlagzeuger aus dem großen Kreis der Anwärter. Deshalb erfüllt es uns mit Stolz, als neuen Drummer und festes RHAPSODY-Bandmitglied ALEX LANDENBURG vorstellen zu dürfen. Wir fühlen uns geehrt, Alex an Bord zu haben, bewundern sein großes Talent und sind uns sicher, dass wir in den kommenden Jahren gemeinsam viel Spaß auf den Bühnen dieser Welt haben werden!“ RHAPSODY KLICKT HIER, UM DEN NEUEN RHAPSODY-DRUMMER ALEX LANDENBURG IN ACTION ZU ERLEBEN! http://www.youtube.com/watch?v=kTtlpPf9YFA ALEX LANDENBURG ÜBER ALEX: Alex vollzog seinen ersten großen Schritt ins Rampenlicht im Alter von 26 Jahren, als Jeff Waters ihn bei einem der wichtigsten kanadischen Metal-Acts aller Zeiten an Bord holte – ANNIHILATOR. Er tourte mit Annihilator im Zusammenhang mit dem „Metal“-Album, das zuvor von keinem Geringeren als der Drum-Legende Mike Mangini eingetrommelt worden war. Kurz nach der Annihilator-Tour durch Kontinentaleuropa und das Vereinigte Königreich wurde ihm ein weiterer Nachfolger-Posten angeboten. Uli Kusch persönlich, bekannt geworden durch sein Schlagzeugspiel für Helloween und Masterplan, fragte Alex, ob er ihn in der legendären Progressive-Band MEKONG DELTA, der Combo des Komponisten und Bass-Virtuosen Ralf Hubert, ersetzen könne. Nach arbeitsreichen Zeiten mit Mekong Delta und Shows in Griechenland, Russland, Norwegen und Dänemark – um nur einige Stationen zu nennen – trat Alex gegen Ende des Jahres 2008 einer weiteren deutschen Berühmtheit bei. AXXIS, einer der größten deutschen Metal-Acts der frühen Neunziger, wünschten sich Alex als ihren neuen Schlagzeuger, um unter anderem ihr anstehendes Album „Utopia“ mit ihm aufzunehmen. Nach der Veröffentlichung von “Utopia”, die einen beeindruckenden Charteinstieg auf Platz 36 in Deutschland nach sich zog, tourten Axxis durch Europa, wobei sie auf einigen der wichtigsten Metal- und Rock-Festivals wie dem Masters of Rock-Festival Halt machten. In der jüngeren Vergangenheit konnte Alex zudem Ansehen als exzellenter Lehrer im Rahmen von Drum-Clinics erlangen. Gegen Ende 2009 nahm er an Clinics für DrumCraft Drums im chinesischen Shanghai und zudem an Events wie der Musik Produktiv Messe in der Schweiz teil, auf der ihm die Ehre zuteil wurde, gemeinsam mit Schlagzeug-Superstar Jojo Mayer die Headliner-Drum-Performance abzuliefern. Kurze Zeit später brachten DrumCraft eine Edition von Alex erstem Signature-Drumset heraus, das auf 50 Einheiten limitiert und innerhalb einer Woche nach Verkaufsstart vergriffen war. 2010 war Alex in der Sonderausgabe „Drumheroes“ des Drumhead Magazins vertreten, in dem die 50 einflussreichsten deutschen Schlagzeuger vorgestellt wurden. Im Herbst 2010 wurde Alex von den Melodic Metallern STRATOVARIUS an die Drums gebeten, um auf dem ersten Teil i