Schwedens musikalische Alchemisten OPETH haben ihren neuesten Track 'Will O The Wisp' enthüllt und zeigen sich von ihrer sanften Seite. Der Song stammt von ihrem 12. Studioalbum »Sorceress«, das am 30. September über das bandeigene Label Moderbolaget Records in Kooperation mit Nuclear Blast veröffentlicht wird. Hört Euch den Stream von 'Will O The Wisp' hier an: In einem exklusiven Track-by-Track Feature mit Metal Hammer UK, verriet Frontmann Mikael Åkerfeldt einige Details zu dem Song und wie er entstand: “Das Lied wurde von Jethro Tulls 'Dun Ringill' inspiriert, das 1979 auf dem "Stormwatch"-Album veröffentlicht wurde. , 1979). Ich wollte einen Song mit ganz hohem Kapodaster machen, sodass der Gitarrensound ganz sanft und glitzernd wirkt. Und bei dem Gesang sollte es einfach eine eingängige, simple Melodie sein. Der Song klingt zwar fröhlich, doch der Text dazu ist wirklich wirklich düster. Es ist ein schöner Song geworden, finde ich.” Fans, die das Album auf iTunes oder Amazon Music bestellen, bekommen direkt den Download zu 'Will O the Wisp' dazu, ebenso wie das bereits veröffentlichte 'Sorceress'. Sichert Euch die Vorbestellung von »Sorceress« hier: Nuclear Blast Store: http://nblast.de/OpethSorceressNB iTunes: http://nblast.de/OpethSorceressIT Apple Music: http://nblast.de/OpethSorceressAM Amazon: http://nblast.de/OpethSorceressAMZMP3 Google Play: http://nblast.de/OpethSorceressGP OPETH Store: http://www.opeth.com/stores