„Zwingende Riffs, großartige Melodien und ein Sänger in Höchstform. »Damned If You Do« ist im besten Wortsinn ein klassisches METAL CHURCH-Album!“ METAL HAMMER (D), Marc Halupczok Es ist endlich soweit: Die West Coast-Metal-Veteranen METAL CHURCH veröffentlichen heute ihr langerwartetes zwölftes Studioalbum »Damned If You Do« via Nuclear Blast Records (Rat Pak Records/Amerika & King Records/Japan). Die Platte ist der Nachfolger ihres äußerst erfolgreichen 2016er-Werks »XI«, mit dem die Band die Rückkehr des legendären Frontmanns Mike Howe feierte, und kann als eine Mischung ihrer Kultalben »Blessing In Disguise« und »The Human Factor« bezeichnet werden. Bestellt »Damned If You Do« hier: http://nblast.de/MetalChurchDIYD Auf »Damned If You Do« ist zum ersten Mal Schlagzeuger Stet Howland (ex-W.A.S.P./Lita Ford) zu hören. Stet stieß zur Band, nachdem Langzeittrommler Jeff Plate die Band verlassen hatte, erkrankte jedoch kurz darauf an einem diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom. Doch wie durch ein Wunder waren die Behandlungen des aggressiven Non-Hodgkin-Lymphoms erfolgreich, sodass er mit den Aufnahmen für das neue Album loslegen konnte. »Damned If You Do« ist wahrhaft einzigartig und besonders. Die Songs sind druckvoll, präzise und vereinen METAL CHURCHs musikalische Vision. Vom eindringlichen Opener 'Damned If You Do' bis zum abschließenden Brecher 'The War Electric' - dieses Album wird nicht nur Anhänger aus ihrer Anfangszeit überzeugen, sondern der Band auch zahlreiche neue bescheren. Songs wie 'By The Numbers', 'Guillotine' und 'The Black Things' werden zweifelsfrei sofort zu neuen Fanfavoriten werden!