Nur noch zwei Tage bis die Cinematic-Metal-Meister Luca Turilli’s RHAPSODY ihr neues, außergewöhnliches Album »Prometheus - Symphonia Ignis Divinus« am Freitag via Nuclear Blast veröffentlichen werden. Heute zeigt die Band einen ersten Trailer, der Ausschnitte der Platte enthält. Seht Euch den Clip hier an: In Bezug auf die mannigfaltige Inspiration erklärt Luca Turilli wie folgt: „Die Musik und die Texte von RHAPSODY sind grundsätzlich von Wissenschaft, Metaphysik, Mythen und Legenden, den Geheimnissen des Universums und vielem mehr inspiriert. All diese Themen beziehen sich auf eine Grundlagenquelle, die ich als “geistliche Weiterentwicklung” definieren würde. In meiner Vergangenheit stellte ich mir immer wieder die Frage, was wohl hinter dem Wunder der Erschaffung steckt. Ich habe immer versucht, eine Antwort auf all die gesellschafts-philosophischen Fragen zu finden: woher wir kommen, wohin wir gehen und was der Sinn dieses Ganzen ist, was sich wirklich hinter der Vorstellung von Raum und Zeit verbirgt, was nach unserem Tod passiert usw. Ich war besonders daran interessiert, mehr über die ursprüngliche, originale geistliche Quelle herauszufinden, die später von der Menschheit mehr oder weniger manipuliert wurde und aus der alle Religionen entstanden sind. Ich fand die ersten wichtigen Antworten auf diese Art von Fragen im zweiten Teil meines Lebens, nachdem ich einige einzelne Dinge erlebt hatte, die mein Lebensansicht ein für alle Mal veränderten. Von diesem Moment an, was ich vor allem der andauernden Ausübung von Yoga und Meditation verdanke, begann ich, die Möglichkeiten des menschlichen Gehirns und das Verhältnis zwischen der materiellen Welt und dem geistigen Maß, das uns umgibt, zu erforschen; endlich begann ich zu verstehen, wo der Schlüssel zum Verständnis all dieser Dinge liegt. Als diese Themen zur Grundlage meines Alltags wurden, empfand ich das natürliche Bedürfnis, das alles auch durch Musik und Texte meiner Band RHAPSODY zum Ausdruck zu bringen. Vor allem der Song 'Il Tempo Degli Dei' ist etwas Besonderes für mich, da man im Mittelteil des Tracks die Stimme des größten italienischen Physikers, Gustavo Adolfo Rol (1903-1994), hören kann, wo er die Worte »The Tremendous Law« aus seinem berühmten Tagebuch liest, wonach er im Jahre 1927 ein Quanten-Portal entdeckte, das ihm Einblick in übersinnliche “Möglichkeiten” erlaubte, die er im Glauben an Liebe und Licht erforschte. Dieser Song ist ihm gewidmet, da er eine meiner größten Inspirationsquellen darstellt." Bestellt Euer Exemplar hier vor: