In rund einem Monat wird KORPIKLAANIs allererstes Blu-ray/DVD+2CD-Package, »Live at Masters of Rock«, das Licht der Welt erblicken (25. August via Nuclear Blast). Nachdem die Folk-Sektion der Band vergangene Woche interessante Details über ihre Special-Show beim Masters of Rock 2016 (Disc 1) preisgegeben hat, ist es heute an der Zeit, dass die finnischen Folk Metal-Superstars einen weiteren musikalischen Appetizer ihres kommenden Live-Releases präsentieren. Begebt Euch auf YouTube und schaut Euch den brandneuen Liveclip zu 'Erämaan ärjyt' an: https://www.youtube.com/watch?v=Xccb1-jdzTQ Bestellt »Live at Masters of Rock« jetzt vor: http://nblast.de/KorpiklaaniLiveNB Bestellt »Live at Masters of Rock« digital vor und erhaltet 'Pilli on pajusta tehty (live)' sofort oder streamt den Track: http://nblast.de/KorpiklaaniDigital »Live at Masters of Rock« wurde, wie der Name bereits erahnen lässt, beim gleichnamigen Festival in Vizovice, Tschechien aufgenommen. Als i-Tüpfelchen wartet das Paket nicht nur mit der Show von 2016, sondern sogar mit der kompletten Show von 2014 als Bonus auf. Beim Auftritt 2016 waren Tero Hyväluoma als zusätzlicher Violinist und Toni Perttula, Samis Zwillingsbruder, als zusätzlicher Akkordeonist mit von der Partie. Für Mix und Produktion von »Live At Masters Of Rock« war Frontmann Jonne Järvelä verantwortlich. Jonne kommentiert: „Dies is unsere allererste DVD, auf die wir recht stolz sind. Sie beinhaltet keine Backingtracks, keine Chöre, keine Samples, alle Fehler sind hörbar. Es sind einfach wir, KORPIKLAANI, Live-Rock 'n' Roll pur.“ Er fügt hinzu: "Ich habe viel Zeit für das Mastering mit Svante Forsbäck investiert, der gerade erst mit RAMMSTEIN gearbeitet hatte, und wir setzten all unsere Energie ein, um die Atmosphäre und den Sound der Menge einzufangen! Wenn man den Ton richtig laut aufdreht, fühlt es sich nun an, als sei man direkt in der Menschenmasse!" Sami fügt hinzu: „Für uns bedeuten größere Shows mehr Folk-Musiker, die wesentlich billiger als Pyro sind, mein Bruder spielte bei dieser Show beispielsweise for ein paar Bier und dabei trinkt er wirklich nicht viel!“