KADAVAR haben das zweite Video für das Visual Album Concept für ihr aktuelles Album »Berlin« angekündigt. Gemeinsam mit ihrer langjährigen Freundin Nathini van der Meer ( http://nathinivandermeer.com ), die bereits für vergangene Artworks und Videos verantwortlich zeichnet, arbeitet die Band derzeit an ihrem ersten "Visual Album". Zwölf Kurzfilme, die jeden Song des Albums begleiten, werden im Laufe des Jahres monatlich veröffentlicht werden. Die Band kommentiert: "Der Boden bricht einem unter den Füßen weg, man stürzt ins Nirgends. Kein Halt, keine Hoffnung nur der endlose Fall ins Dunkle. Das Leben stellt einen immer wieder vor Herausforderungen, an denen man scheitert- oder aber über sich hinaus wächst. Wie man sich auch windet und dreht und versucht sich an seinen eigenen Haaren wieder aus dem Dreck zu ziehen, bleibt es eben doch nur eine "Filthy Illusion" und an der nächsten Ecke wartet schon das nächste schwarze Loch was einen in die Tiefe ziehen will." Für das 2. video des Visual Albums »Berlin« entwarf Nathini van der Meer genau dies - mehr Visual als Storyline, eine optische Illusion die, perfekt auf den Song abgestimmt, den Zuschauer rein ästhetisch abholt und in eine Art ekstatische Trance versetzt. Ein bisschen trippy, ein bisschen poppy, ein bisschen dreckig wie auch dieser Song ist das Video durch alte analoge Fotolinsen gefilmt. Ein Studio-piece das KADAVARs Live-performances nachempfunden ist, denn auch in diesen kann man sich verschwitzt und gelöst von allen regeln der Physik in Sound und Lightshow verlieren. KADAVARs »Berlin« kann in verschiedenen Formaten über den Nuclear Blast Mailorder bestellt werden: