"einer der besten Releases des Jahres" FUZE "Das achte Album des Connecticut-Fünfers bietet nicht weniger als die Essenz des Hardcore-Metal der Marke HATEBREED" LEGACY (13/15) "Immer für eine gute Katharsis zu haben" METAL HAMMER (6/7) "Ultra-fette Grooves, im besten Sinne stumpfe Riffs, bemerkenswerte Soli und wuchtiges Midtempo (…) sind einfach eine unwiderstehliche Mischung" ROCK HARD (8,5/10) "„Weight Of The False Self“ ist ein weiteres Meisterwerk aus dem Hause HATEBREED, mit dem die Band unterstreicht, dass es eine wie ihresgleichen derzeit schlicht nicht gibt" SLAM "schwer metallische[r] Hardcore in Vollausstattung mit Break- und Beatdowns bis der Arzt kommt" VISIONS (8/12) Connecticut's Hardcore-Metal-Titanen HATEBREED veröffentlichen heute ihr achtes Studioalbum "Weight of The False Self" via Nuclear Blast. Das Album ist hier erhältlich: https://www.hatebreed.com/wotfs Die Grammy nominierte Band hat zudem einen Video Visualizer zum neuen Track "Cling to Life" veröffentlicht: https://youtu.be/7woy4eWaSQA "Weight of The False Self" beweist, dass HATEBREED nach über 20 Jahren ihrer ikonischen Karriere so vital wie eh und je bleiben. HATEBREED sind bekannt für ihre Fähigkeit, Fans ein intensives und kathartisches Werk zu bieten. So forderten sie ihren Schreibstil einmal mehr für diesen Albumzyklus heraus, um Material zu schöpfen, das von einer zeitgenössischen Welt nachempfunden werden kann, die von Reizüberflutung, emotionaler Abstumpfung und mangelnder sozialer Geduld überflutet ist. "Weight of the False Self ist die perfekte Darstellung von HATEBREED im Jahre 2020. Ein Ansturm von zukünftigen Klassikern mit all den Elementen, die uns seit dem ersten Tag hierher geführt haben", erklärt Gitarrist Frank Novinec. "Es gibt keinen Mangel an bulligen Riffs und adrenalingeladenen Drums auf dieser Platte. Ich bin stolz, dass wir konsequent einen Soundtrack liefern, mit dem ihr in eurem Wohnzimmer moshen und die Wohnung zerstören könnt", erzählt Schlagzeuger Matt Byrne.