Die Feuertaufen gehen weiter beim Schweizer Rock-Massiv GOTTHARD: dieser Tage geht unter www.gotthard.com eine komplett neu überarbeitete Homepage an den Start, die sowohl wegen ihrer Optik und als auch ihres Informationsgehalts einen Blick lohnt. Damit erstrahlt der Onlineauftritt von GOTTHARD ganz im Zeichen ihres aktuellen Albums „Firebirth“. Mit ihm erreichte die Gruppe zum zweiten Mal in ihrer Geschichte die Top 10 der deutschen Media Control Charts: Platz 9 hieß es vor zwei Wochen dafür. In der Schweiz belegte die Veröffentlichung einmal mehr Platz 1. „Uns ist mit dem Album ja so eine Art Comeback oder Feuertaufe geglückt“, so Bassist Marc Lynn. „ „Firebirth“ hat uns einen unglaublichen Neustart beschert. Wir sind überwältigt vom Erfolg der Scheibe und schulden dem ganzen einfach eine neue Homepage. Daher haben wir die alte komplett überarbeitet.“ Vor ein paar Tagen erst absolvierte die Band im schweizerischen Locarno das „Moon And Stars“ Festival. Die Eidgenossen headlinten vor einer mit 10.000 Menschen mehr als gut gefüllten Piazza und überraschten dabei mit etlichen Special Guests, wie beispielsweise den schottisch-luzernerischen Caledonians, die mit ihren Dudelsäcken bei „Yippie Aye Yay“ mitmischten oder einem 20-köpfigen Kinderchor zu „Love Soul Matter“. Höhepunkt des Auftrittes war eine Hommage an Steve Lee. Bilder und Textauszüge von ihm wurden während der Stücke „The Train und Heaven“ – auf den Screens gezeigt. GOTTHARD erreicht die magische Grenze von 100000 „Fans“ auf Facebook. Die Band danken allen Fans für den unglaublichen Support. Finde uns auf Facebook: http://www.facebook.com/Gotthard