Als Vorgeschmack zu ihrem anstehenden Album »We’re All Gonna Die«, haben die New York City Thrasher GENERATION KILL jetzt ein Lyricideo zum Track ‘Prophets Of War’ veröffentlicht, der unter folgendem Link zur Verfügung steht: Sänger Rob Dukes hierzu: “Ich habe ‘Prophets Of War‘ geschrieben, nachdem ich die Dokumentation ‘The world according to Dick Cheney’ sah. Er ist ein total verblendet Mann ohne jegliches Bewusstsein. Von Grund auf böse. Ich glaube, mir war schon immer bewusst, dass denen niemand wichtig ist, außer sie selbst, aber das hat meine Annahme bis in die Tiefen meiner Seele zementiert, dass kein einziger gefallener oder verwunderter Soldat bei diesem Mann oder seinem Bewusstsein irgendetwas auslöst. Er übernimmt keinerlei Verantwortung und es dreht sich nur um Geld. Geld und Macht.“ GENERATION KILL haben erst kürzlich das Cover Artwork sowie die Trackliste ihres anstehenden zweiten Studioalbum veröffentlicht, welches von Zeuss (HATEBREED, AGNOSTIC FRONT, MUNICIPAL WASTE) produziert wurde und am 15. November (EU), am 18. November (UK) sowie am 26. November (US) via Nuclear Blast erscheint. Ein erster Trailer, in dem Sänger Rob Dukes (EXODUS) und Bassist Rob Moschetti (ex-PRO-PAIN, M.O.D.) über die Entstehung von »We’re All Gonna Die« sprechen, gibt es hier: Vorbestellen könnt ihr das Album hier: http://smarturl.it/GENERATIONKILL . Die Trackliste von »We’re All Gonna Die« liest sich wie folgt: 1. Born To Serve 2. Prophets Of War 3. Self Destruction 4. Friendly Fire 5. Carny Love 6. Vegas 7. There Is No Hope 8. We're All Gonna Die Der Name der Band, GENERATION KILL entstammt dem 2004er Roman (und HBO Mini-Serie) des Rolling Stone Journalist Evan Wright. »We’re All Gonna Die« ist für die Band in musikalischer Hinsicht ein großer Sprung nach vorne und zeigt, dass sie sich selbst treu bleiben und dennoch das Risiko eingehen können, die eigenen Grenzen beim Songwriting zu überschreiten.