Die Progressive Death Metal-Meister FALLUJAH haben folgendes Statement veröffentlicht: „Es fällt uns schwer Euch mitzuteilen, dass unser Sänger und Freund Alex Hofmann die Band verlassen wird. Eine ein Jahrzehnt andauernde Reise geht nun für eines unserer Gründungsmitglieder, das fortan einen neuen Weg abseits der Band einschlagen wird, zu Ende. Seine Leidenschaft und Kreativität waren in den letzten zehn Jahren ein wichtiger Bestandteil FALLUJAHs, aber wir respektieren seine Entscheidung und stehen voll und ganz hinter ihm. Der »Dreamless«-Tourzyklus war unser bislang längster und anstrengendster. Wir sind mit Bands, die wir respektieren und bewundern, um den Globus getourt, während wir als Band wie Brüder füreinander geworden sind. Diese Erfahrungen haben uns noch enger zusammengeschweißt und gezeigt, dass wir genau für dies bestimmt sind. Die Trennung von Alex wird eine neue Wachstumsphase zur Folge haben, aus der wir mit etwas Bahnbrechendem für unsere Fans hervorkommen werden. Ein spezieller Gast wird das Mikrofron bei den Sommerfestivals und während unserer Nordamerika-Tour mit DECAPITATED und THY ART IS MURDER übernehmen. Wenn wir dann nach Kalifornien zurückkehren, werden wir das Songwriting für unser neues Album vorantreiben und die Suche nach einem neuen Sänger starten. Wir laden all unsere lokalen Freunde und Fans dazu ein, Alex beim Bay Area Death Fest zu verabschieden; seine letzte Show, aber ein Neuanfang für FALLUJAH.“ Hofmann ergänzt: „Die Gründe für mein Verlassen der Band sind kompliziert und schwierig zusammenzufassen, doch es gibt eine Sache, die mir bewusst geworden ist: Um ein neues Kapitel im Leben aufzuschlagen, muss man definitiv das vorherige abschließen. FALLUJAH geht derzeit einfach durch die Decke und mein Ausscheiden wird darauf auch keinen Einfluss haben. Ich liebe meine Bandkollegen total und ich werde trotzdem in gewisser Hinsicht involviert bleiben, wenn meine Nachfolge geklärt ist. Des Weiteren möchte ich mich bei unserem Manager und Mentor EJ Johantgen, bei unserem A&R Monte Conner und allen anderen bei Nuclear Blast, unseren Bookern JJ Cassiere und Marco Walzel, Karim von Indiemerch und Florian von Impericon sowie allen anderen bedanken, die mit mir hinter den Kulissen gearbeitet und diese Band vorangebracht haben. Danke an unsere Fans für 10 Jahre voller wilder Nächte, Stagedives, blutiger Nasen, Circlepits und Katern. An meine Freunde aus der Tourwelt: Ich werde nicht irgendwo anders hingehen, ihr werdet mich noch immer zu Gesicht bekommen. Meine letzte Show mit der Band wird beim Bay Area Death Fest in San Francisco stattfinden, ich kann mir keinen besseren Ort dafür vorstellen!“ Das Bay Area Death Fest findet am 20. Juli in der DNA Lounge in San Francisco, CA statt. Bestellt »Dreamless« hier: http://nblast.de/FallujahDreamless Hier gibt es das Album digital: http://nblast.de/FallujahDownloads