DIE APOKALYPTISCHEN REITER sind dafür bekannt, sich für gute Zwecke, wie Naturvölker e.V. zu engagieren, nun hat der deutsche Fünfer sich mit seinem Fanclub zusammengetan, um durch die Versteigerung eines ihrer Backdrops das PROJECT BLUE SEA zu unterstützen. Um so viel Aufmerksamkeit, wie möglich zu erhalten, ziehen die Fanclubmitglieder quer durchs Land und lichten sich mit dem Backdrop ab. Fanclubmitgleid Sönke Meyer dazu: „Wir wollen gesehen werden. Daher nutzen wir auch öffentliche Orte, wie das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig oder das Brandenburger Tor in Berlin, aber auch Brücken in ländlichen Gegenden. Das Backdrop ist ein Hingucker und der Bandname tut sein übriges.“ Das PROJECT BLUE SEA ist eine deutsche Umweltschutzorganisation, die sich dem Schutz von im und am Meer lebenden Tieren kümmert und sich des Weiteren dem zunehmenden Müllproblem in unseren Meeren, sowie anderen Aufklärungsarbeiten zum Erhalt des Ökosystems Ozean verschrieben hat. Wenn ihr die gemeinnützige Aktion weiter verfolgen wollt, oder gar durch Gebote unterstützen wollen, dann klickt auf die unten angegebenen Links: http://www.ebay.de/itm/201090532566?ssPageName=STRK:MESCX:IT&_trksid=p3984.m1557.l2649 Das neue Album von DIE APOKALYPTISCHEN REITER mit dem Titel »Tief.Tiefer« erscheint am 30. Mai 2014 via Nuclear Blast. Euer Exemplar könnt ihr unter folgender Adresse vorbestellen: http://smarturl.it/ApoReiter-Tief