„Ein Reiter steigt vom Himmel, ein blutender Vulkan...“   »Der Rote Reiter« führt seine musikalischen Heerscharen in die Schlacht. Mit ihm feiern DIE APOKALYPTISCHEN REITER eine fulminante Heimkehr. So entfesselt, ungestüm und kraftvoll hat die Band lange Zeit nicht mehr geklungen. In einem apokalyptischen Soundgewand gelingt ihnen der Spagat zwischen Hoffnung und Untergang. Die infernalische Wucht und Intensität der Songs, gepaart mit Lust und Spielfreude, sind die Eckpfeiler des zehnten REITER-Studioalbums. Das Album steckt voller Leidenschaft und bietet Extreme in jeder Hinsicht. Das Album wird im Sommer 2017 erscheinen, die Tour zum Album wird im Herbst stattfinden. Die Band kommentiert: „Bald geht es wieder los. Ein Reiter steigt vom Himmel, in Blut getaucht. Wir werden wieder auf die Bühnen steigen, die Erde erbeben lassen und alles geben. Wir sind hungrig auf fette Riffs, wilde Moshpits und auf EUCH. Es gibt 2017 keine Open Airs mit uns. Nur diese Tour. Tickets sind ab sofort auf www.reitermania.de bestellbar. Wir sehen uns im Herbst, Reitermaniacs.“ »Der Rote Reiter« wurde von der Band allein produziert und in Zusammenarbeit mit Alexander Dietz (Heaven Shall Burn) und Eike Freese (DEEP PURPLE, KAI HANSEN) bei Chameleon Recording in den Chemical Burn Studios aufgenommen.   Alexander Dietz zum neuen REITER-Album: „DIE APOKALYPTISCHEN REITER sind zurück. Kompromisslos, frisch und mit jeder Menge Spielspaß. Den Spagat zwischen ungestümer Härte und anmutiger Schönheit meistern Sie mühelos!“ »Ein Reiter steigt vom Himmel«-Tour 2017 Präsentiert von: Metal Hammer, musix, metal.de, Nuclear Blast, Extratours, Gewa, Meinl, Legacy, Ibanez DIE APOKALYPTISCHEN REITER + Special Guests 20.10. D Hanover - Musikzentrum 21.10. D Dresden - Alter Schlachthof 26.10. D Frankfurt - Batschkapp 27.10. D Dortmund - FZW 28.10. D Hamburg - Markthalle 02.11. D Nuremberg - Hirsch 03.11. D Kaiserslautern - Kammgarn 04.11. CH Pratteln - Z7 09.11. D Ludwigsburg - Rockfabrik 10.11. D Munich - Backstage 11.11. A Vienna - Simm City 16.11. D Berlin - SO36 17.11. D Erfurt - HSD 18.11. D Cologne - Essigfabrik