Die polnischen Extreme Metaller DECAPITATED haben ihr siebtes Album »Anticult« vergangenen Freitag via Nuclear Blast auf den Markt gebracht. Das acht Tracks umfassende Werk beginnt mit dem bahnbrechenden Meisterwerk 'Impulse' und lässt bis zum Schlusstrack 'Amen' keine Gnade walten. Thematisch setzt sich »Anticult« mit dem abstrakten Gedanken auseinander, wer und was wir als Menschen sind. Von Sänger Rasta konzipiert und geschrieben, bietet das Album Existenzialismus höchster Güte. Die Lyrics behandeln, wie Rasta verrät, „die Stundenuhr des Lebens“. Der Titel »Anticult« setzt eine Welt voraus, in der unser Leben von allem beeinflusst wird. Die Macht der modernen Gesellschaft hat großen Einfluss auf alles, was wir wahrnehmen und tun. Die Idee dahinter ist, sich gegen die sogenannte Maschine zu wehren, einfach ein Individuum zu sein. Und für sich selbst einzustehen und einen eigenen Kodex zu definieren. Mit diesen Aspekten im Hinterkopf diskutieren Vogg und Rasta in einem neuen Trailer die politischen Einflüsse ihres neuen Werks. Klickt hier: https://youtu.be/NBI1AZRbaik „'Kulte' findet man überall und in allem, was wir tun“, erklärt Vogg. »Anticult« ist aus einer gewissen Sicht ein gewaltiger Wutbrocken gegen all diese Werte. Ein Denkanstoß. Es lässt einen nachdenken: 'In was für einer Welt leben wir? Wer oder was leitet unser aller Geschicke? Und was für eine Rolle spielen wir dabei?' Beschäftigt euch mit dem Titel, um euren eigenen 'Kult' zu finden. In dieser Hinsicht handelt »Anticult« von Erleuchtung. Oder von Noesis.“ Zur Feier des Releases hat die Band den neuen Track 'One Eyed Nation' auf YouTube veröffentlicht. Hört diesen hier: https://youtu.be/2bMTPGl7DdY Holt Euch »Anticult« jetzt: http://nblast.de/DecapitatedAnticultNB Holt Euch »Anticult« digital oder streamt das Album: http://nblast.de/DecapitatedDigital