Black Star Riders, die neue Combo der ex-Thin-Lizzy-Mitglieder Ricky Warwick, Damon Johnson, Scott Gorham und Marco Mendoza gemeinsam mit Drummer Jimmy DeGrasso (Alice Cooper, Megadeth), verkünden Details zu ihrem Debüt, das über Nuclear Blast Entertainment erscheinen wird. Das Album soll auf den Namen „All Hell Breaks Loose“ getauft werden und an folgenden Tagen erscheinen: 21. Mai – Japan 22. Mai – Schweden 24. Mai – Deutschland, Österreich, Schweiz, Finnland, Norwegen 27. Mai – UK, Frankreich, BeNeLux, Polen, Tschechien, Dänemark, Spanien, Portugal, Ungarn, Griechenland 28. Mai – USA, Kanada, Südamerika Bezüglich des Albumtitels “All Hell Breaks Loose” erklärt Ricky Warwick: “Als ich mir eine Dokumentation über Bomber im Zweiten Weltkrieg anschaute, entdeckte ich diesen Schriftzug an einem der Flieger. Die Worte sprachen mich sofort an, da sie meines Erachtens dem Tumult, den unsere Gesellschaft derzeit durchlebt, einen prägnanten Namen verpassen. Wir als Musiker blicken auf einige stürmische Jahre zurück; auch deshalb erschien mir dieser knackige Albumtitel angemessen – einem Statement gleich, das zum Ausdruck bringt, wofür wir, die Black Star Riders, in künstlerischer Hinsicht stehen.“ Die Tracklist der von Kevin Shirley (Led Zeppelin, Iron Maiden, Aerosmith, Rush) produzierten Scheibe liest sich wie folgt: 1. All Hell Breaks Loose 2. Bound For Glory 3. Kingdom Of The Lost 4. Bloodshot 5. Kissin’ The Ground 6. Hey Judas 7. Hoodoo Voodoo 8. Valley Of The Stones 9. Someday Salvation 10. Before The War 11. Blues Ain't So Bad Das Album wird als Standard-CD sowie als Special-Edition-Digipak inklusive des Bonustracks ‘Got A Right To Be Wrong’ und einer Making-Of-DVD erscheinen. Einen 24-minütigen Zusammenschnitt der 15. bisherigen Studio-Episoden aus Los Angeles gibt es hier zu begutachten: Die Black Star Riders haben angekündigt, im Sommer auf Tour zu gehen. Bisher sind die folgenden Termine bestätigt: 1. Juni – Hi Rock Festival, Inzell (D) 2. Juni – Hi Rock Festival, St. Goarshausen (D) 8. Juni – Sweden Rock Festival, Solvesborg (S) 29. November – Hard Rock Hell, N. Wales (UK) Weitere Show-Ankündigungen folgen!