Bombast-Rock für den Eurovision Song Contest-Vorentscheid: Tobias Sammets Projekt AVANTASIA ist einer der international erfolgreichsten deutschen Musiker-Acts Am 25. Februar (ARD 20.15 Uhr, live aus Köln) haben die ESC-Fans, Rocker und Metalheads die Chance, einen der international erfolgreichsten deutschen Musiker für den Eurovision Song Contest 2016 in Stockholm zu nominieren. Für diese erste Hürde sollte also jeder, der die härtere Musik mag, den Fernseher einschalten und sein Telefon zücken, denn auf jede Stimme kommt es an! Ob man nun den anderen Teilnehmern des Vorentscheids etwas abgewinnen kann oder nicht, der 25.2. ist ein Pflichttermin!
Was wir wissen: - AVANTASIA spielen an 7. Stelle - Abgestimmt werden kann per Telefon oder SMS (an eine Nummer, die wir noch nicht wissen), oder per App - Die besten drei aus der Hauptrunde gehen in ein Finale - spielen also ihr Lied nochmal und müssen nochmal gewählt werden - Eine Facebook-Veranstaltung mit Diskussion und allen Infos findet ihr HIER Der Song, mit dem die Band am Vorentscheid teilnimmt, ist 'Mystery Of A Blood Red Rose' Die Metal-Gemeinde steht geschlossen hinter AVANTASIA und ruft zum Zusammenhalt und Voting am kommenden Donnerstag auf. Deshalb gibt es dazu einen spannenden Clip mit Statements diverser Rock & Metal Größen. Klickt hier: HIER sind alle offiziellen Infos zum Vorentscheid Der Song ist der Opener des brandneuen Albums "Ghostlights" Die BILD schreibt HIER darüber und bietet einen Album-Stream an. HIER findet ihr ein Interview mit Tobias Sammet auf der Seite des ESC. Ein Interview mit der Hessenschau kann HIER nachgelesen werden. Nachdem ihn die Einladung zur Teilnahme traf, überlegte Tobias Sammet eine ganze Weile: „Mir kam es erstmal nicht so naheliegend vor, so etwas zu machen und sich mit anderen in Sachen Kunst zu 'messen'. Und irgendwie ist es doch komisch, wie bei einer Olympiade gegeneinander anzutreten, gegeneinander zu musizieren. Egal, unterm Strich müsste man als Musiker schon ziemlich bescheuert sein, wenn man sich so eine Möglichkeit entgehen lässt: Drei Minuten, um Millionen musikinteressierten Menschen zu zeigen, dass es uns gibt?“ Über mangelnde internationale Bekanntheit kann sich Tobias Sammet aber auch bisher nicht beklagen: In über vierzig Ländern auf dem gesamten Globus hat er bereits gespielt, in Deutschland erreichte sein letztes Album »The Mystery Of Time« Platz 2 in den Charts. Für seine