Die finnischen Meister des Melancholic Progressive Metal veröffentlichten jüngst ihr neues Meisterwerk »Under The Red Cloud« und schafften damit erstmals den Sprung in die deutschen Top 10! In Finnland schoss der Silberling direkt auf #2, in England und Australien konnten erstmals die Charts geknackt werden. In allen anderen Ländern erreichten AMORPHIS ebenfalls ihre bis dato höchsten Charteinstiege. Finnland: #2 Deutschland: #10 Schweiz: #11 Österreich: #20 Belgien: #40 (Vlandern), #53 (Wallonia) Holland: #50 Frankreich: #61 Australien: #157 England: #162 (#16 Rock, #21 Indie) Gitarrist Esa Holopainen dazu: "Mit unserem zwölften Studioalbum ist uns nun zum ersten Mal der Sprung in die Top 10 der deutschen Charts geglückt. Fast überall gelangen uns die bis dato höchsten Chartnotierungen und das in einer Zeit in der massenhaft neue Alben erscheinen und Künstler mit den Verkäufen zu kämpfen haben. Dies ist das großartigste Geschenk, dass unsere Fans uns machen konnten, vielen Dank!" Holt Euch »Under The Red Cloud« hier: Hier gibt es das Album digital.