Das Warten hat endlich ein Ende, die finnischen Meister des Melancholic Progressive Metal sind zurück! Heute veröffentlichen AMORPHIS ihr neues, außergewöhnliches Stück Musik weltweit via Nuclear Blast - »Under The Red Cloud« ist ab sofort erhältlich. Die Presse zeigt sich beeindruckt, da es AMORPHIS erneut geschafft haben, eine einzigartige Platte zu kreieren: „Tiefgründig, vielseitig, überraschend und verdammt heavy! AMORPHIS liefern ein neues Karriere-Highlight, mit niederschmetternden Gitarren, erhabener Folklore und einem Gespür für cineastische Erhabenheit. Schlichtweg außergewöhnlich!“ METAL HAMMER (D), Björn Springorum „Auch auf ihrem zwölften Album zeigen sich die Finnen weiterhin innovativ, halten dabei an ihren übergroßen, fetten Melodielinien fest, kombinieren diese mit fiesen Riff- und Growlattacken und klingen dabei keineswegs wie ein Aufguss früher Tage - im Gegenteil. »Under The Red Cloud« klingt frisch und ambitioniert.“ EMP (D), Jürgen Tschamler „Das in ein sehr stilvolles Albumcover gekleidete »Under The Red Cloud« ist eine Wundertüte voller Stimmungen und fesselnd von der ersten bis zur letzten Minute. Große Klasse!“ STORMBRINGER.AT (A), Thomas Patsch „Einmal mehr gelingt AMORPHIS die perfekte Balance aus Härte und großartigen Melodien. Über alledem thront Tomis facettenreiche Stimme, die mehrfach für Gänsehaut sorgt.“ ORKUS (D), Lea Sommerhäuser „Das Album ist facettenreicher denn je und birgt so manche Reminiszenz an alte Zeiten. Es ist wieder deutlich härter und mit erfreulichem Überhang an Growl-Parts.“ LEGACY (D), Sabine Langner Holt Euch »Under The Red Cloud« hier: Hier gibt es das Album digital: Das neue Album wurde vom bekannten Jens Bogren (OPETH, SOILWORK, AMON AMARTH) produziert und wird vom Artwork des außergewöhnlichen Künstlers Valnoir Mortasonge (LAIBACH, PARADISE LOST, WATAIN, BEHEMOTH) geziert. Einmal mehr wurden die Texte von Pekka Kainulainen geschrieben. Zudem enthält die Platte Gastauftritte von Chrigel Glanzmann (ELUVEITIE, Flöten), Martin Lopez (ex-OPETH, Percussion) und Aleah Stanbridge (TREES OF ETERNITY, Gesang).