Kreator

London Apocalypticon - Live At The Roundhouse

Veröffentlicht am: 14.02.2020

Die Flag Of Hate weht unbeirrbar im Sturm: Die Thrash-Legionäre KREATOR haben den erfolgreichsten Zyklus ihrer bisherigen Karriere zu Ende gebracht. Für eine Band, die ins 38. Jahr ihrer Karriere startet, ist das beeindruckend. Vor allem aber ist es selten. Verdammt selten. Der Hunger, der Furor, die Lust am Lärm – wer KREATOR seit Veröffentlichung ihres letzten Brechers „Gods Of Violence“ (2017) live gesehen hat, der weiß um den Thrash-Donnerhall, den Mille und seine Mitstreiter auf den Bühnen der ganzen Welt entfesselt haben.

Eine gewaltige Europatournee mit SEPULTURA und SOILWORK als Vorbands, ein ebenso epochaler Nachschlag mit DIMMU BORGIR und HATEBREED, dazu Touren in Nord- und Südamerika, Australien, Asien, Neuseeland sowie zwei Festival-Runs durch das A und O des Freiluftkrachs: Diese Band ist live zu einer unzähmbaren Macht geworden.

„Diese Tournee war die erfolgreichste unserer gesamten Geschichte“, resümiert Mille Petrozza sichtlich zufrieden. Natürlich steht da außer Frage, diesen denkwürdigen Zyklus mit einem furiosen Live-Dokument zu Ende zu bringen. „London Apocalypticon – Live At The Roundhouse“ heißt es. Und es fängt den Abriss der Thrash-Götter am 16. Dezember 2018 im Londoner Konzerttempel The Roundhouse ein – so roh, so laut und so unmittelbar wie eine KREATOR-Show selbst.

London als Ort wurde nicht ganz zufällig gewählt: Dort, in der Weltstadt an der Themse, endete der Triumphmarsch von „Gods Of Violence“ nach über 150 Shows auf fünf Kontinenten. Mehr als verdient ist sie deshalb das Herzstück auf jedem der zahlreichen Formate, in denen „London Apocalypticon – Live At The Roundhouse“ erscheint.

CD, 3-CD, Blu-ray, Vinyl-Box, Earbook: Je nach Format gibt es zu dem London-Gig in seiner ganzen hinterhältigen Aggression gleich zwei Shows als Extra obendrauf: Ein explosiver Auftritt in Chile und ihr Co-Headliner-Anschlag beim tschechischen Masters Of Rock 2017. „Wir sind stolz, dieses Stück KREATOR-Geschichte mit euch zu teilen“, fährt Mille fort. „Drei professionell gefilmte Shows mit professionell gemixtem und gemastertem Ton.“

Glattpolierten Stadionrock darf man bei KREATOR natürlich nicht erwarten. Vielmehr pulverisiert der schneidend harte Live-Sound jegliche Befürchtung, man könne die Energie einer KREATOR-Show nicht einfangen. Auch Mille ist sich sicher: „Wir haben es hier mit unserem besten Livealbum aller Zeiten zu tun!“

Man will Mille ja auch sonst nie widersprechen. Aber mit dieser Aussage trifft er den Nagel auf den Kopf. Nach der letzten, in Oberhausen aufgenommenen Live-DVD möchte die Band mit „London Apocalypticon – Live At The Roundhouse“ auch ihren internationalen Fans die Ehre erweisen, meint Mille. „Diese Veröffentlichung ist ein Geschenk an unsere Fans, um die Eintracht der Metalgemeinschaft zu feiern.“

Das geht natürlich kaum besser als mit gleich drei tollwütigen KREATOR-Spektakeln vor ihren vollkommen ausflippenden Horden des Chaos. „Alle drei Shows waren für sich genommen besonders und haben ihren ganz eigenen Vibe“, so Mille. Selbst einige technische Probleme in Chile hielten die Crowd nicht davon ab, KREATOR einen der denkwürdigsten Abende ihrer langen Karriere zu bescheren.

Oder zumindest einen der denkwürdigsten bis dato: Am 27. März 2020 begeben sich KREATOR bereits wieder auf „State Of Unrest“-Tour, diesmal an der Seite der mächtigen LAMB OF GOD.

London Apocalypticon
01. The Four Horsemen/Choir Of The Damned
02. Enemy Of God
03. Hail To The Hordes
04. Awakening Of The Gods
05. People Of The Lie
06. Gods Of Violence
07. Satan Is Real
08. Mars Mantra
09. Phantom Antichrist
10. Fallen Brother
11. Flag Of Hate
12. Phobia
13. Hordes Of Chaos
14. The Patriarch
15. Violent Revolution
16. Pleasure To Kill
17. Apocalypticon

Live In Chile
01. Mars Mantra
02. Phantom Antichrist
03. Hail To The Hordes
04. Army Of Storms
05. Enemy Of God
06. Satan Is Real
07. Civilization Collapse
08. Flag Of Hate
09. Phobia
10. Gods Of Violence
11. Fallen Brother
12. Hordes Of Chaos
13. The Patriarch
14. Violent Revolution
15. Pleasure To Kill
16. Apocalypticon

Masters Of Rock
01. Choir Of The Damned
02. Hordes Of Chaos
03. Phobia
04. Satan Is Real
05. Gods Of Violence
06. People Of The Lie
07. Total Death
08. Mars Mantra
09. Phantom Antichrist
10. Fallen Brother
11. Army Of Storms
12. Enemy Of God
13. From Flood Into Fire
14. Apocalypticon
15. World War Now
16. Hail To The Hordes
17. Extreme Agression
18. Civilization Collapse
19. The Patriarch
20. Violent Revolution
21. Pleasure To Kill
22. Death Becomes My Light

 

 Tracklist

   1 - The Four Horsemen/Choir Of The Damned

   2 - Enemy Of God

   3 - Hail To The Hordes

   4 - Awakening Of The Gods

   5 - People Of The Lie

   6 - Gods Of Violence

   7 - Satan Is Real

   8 - Mars Mantra

   9 - Phantom Antichrist

 10 - Fallen Brother

 11 - Flag Of Hate

 12 - Phobia

 13 - Hordes Of Chaos

 14 - The Patriarch

 15 - Violent Revolution

 16 - Pleasure To Kill

 17 - Apocalypticon

Einer der weltweit führenden Heavy Metal Online-Shops

 

Nuclear Blast, einer der weltweit führenden Heavy Metal Online-Shops, ist die Nummer eins, wenn es um die Bestellung von CDs, Vinyl, T-Shirts und DVDs sowie Zubehör und Merchandise wie Band-Shirts, Girlies, Accessoires und vielem mehr aus der Heavy Metal-Szene geht. Der auf Heavy Metal spezialisierte Online Shop bietet unter anderem Produkte von Heavy Metal Ikonen wie Metallica, AC/DC, Motörhead, Slayer, Iron Maiden, Black Sabbath, Judas Priest, Sabaton, Accept, Paradise Lost, Belphegor, Exodus, Behemoth, Ghost, Powerwolf, Asphyx, Sodom, Cradle of Filth, Blind Guardian, Die Apokalyptischen Reiter, Eluveitie, Nightwish, Carcass, Helloween, Burning Witches, Korpiklaani, Enslaved, Dimmu Borgir, Kreator, Hammerfall, Machine Head, Overkill, Wintersun, Epica, Thy Art Is Murder, Comeback Kid, Beast In Black, Battle Beast und viele weitere Acts aus den Genres Death Metal, Thrash Metal, Black Metal, Gothic, Hard Rock, Doom, Hardcore, Symphonic Metal, Power Metal, Pagan Metal und Progressive Metal. Der Heavy Metal Online-Shop, in dem man mehr als 30.000 verschiedene Heavy Metal-Artikel kaufen kann, veröffentlicht außerdem dreimal jährlich das legendäre NUCLEAR BLAST! Magazin, das als Mailorder-Katalog nicht nur die eingefleischten Heavy Metal-Fans bedient, sondern auch die neuesten Heavy Metal-Fanartikel für alle Interessenten an T-Shirts, CDs, DVDs und Vinyls auflistet.