Highlights


Begonnen hat die Geschichte im Februar 1992, als vier Schüler des Fuldaer Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums eine Band gründen. Im jugendlichen Überschwang benennt das gerade einmal 14 Jahre alte Quartett aus Tobias Sammet, Jens Ludwig, Dirk Sauer und Schlagzeuger Dominik Storch ihre Band nach dem Spitznamen ihres Physiklehrers – EDGUY sind geboren, spielen anfangs Songs von BON JOVI, AC/DC oder KISS nach und veröffentlichen zwei Jahre später erste Demokassetten mit eigenen Stücken.

1995 nehmen die Jugendlichen auf eigene Kosten ihr Debütalbum »Savage Poetry« auf, das schließlich zum ersehnten Plattenvertrag führt. Auf »Kingdom Of Madness« (1997) sind bereits deutliche Fortschritte zu erkennen, in GRAVE DIGGER-Frontmann Chris Boltendahl können die Youngsters sogar einen Veteranen der deutschen Metalszene von einem Gastauftritt beim epischen ›The Kingdom‹ überzeugen.

Nach ihrem Wechsel zu Nuclear Blast nimmt die Karriere der Band noch mehr Fahrt auf. Die »King Of Fools«-EP und das nachfolgende »Hellfire Club«-Album setzen 2004 neue Maßstäbe.

Doch ohne Fleiß kein Preis: Schon im Herbst 2005 steht die »Superheroes«-EP in den Startlöchern, kurz darauf folgt mit »Rocket Ride« der nächste Longplayer. Stress ist das für EDGUY nicht, wie Sammet treffend formuliert.

Obwohl Sammet sich inzwischen wieder vermehrt um AVANTASIA kümmert und das einstige Studioprojekt immer wieder auf die Bühne holt, klingeln 2008 dank »Tinnitus Sanctus« so manche Ohren. Mit dem wieder härter und progressiver strukturierten »Age Of The Joker« bieten EDGUY2011 einen spürbaren Kontrast.

2014 legen EDGUY schließlich mit »Space Police – Defenders Of The Crown« ihr zehntes Studioalbum vor, bei dem sich für Sammet in gewisser Weise auch ein Kreis schließt. 

In den 25 Jahren, die EDGUY nun im Geschäft sind, haben sie ihre eigenen, sofort wiedererkennbaren Stil geprägt, ohne sich auf ein starres Schema festnageln zu lassen. Sie haben unzählige Konzerte in über 40 Ländern gespielt und mit ihren Alben die Charts gestürmt. Die Hessen haben viel erreicht und noch viel vor – doch zuerst wird mit »Monuments« und der dazugehörigen Tournee das Jubiläum krachend gefeiert!

Radiating News

Einer der weltweit führenden Heavy Metal Online-Shops

 

Nuclear Blast, einer der weltweit führenden Heavy Metal Online-Shops, ist die Nummer eins, wenn es um die Bestellung von CDs, Vinyl, T-Shirts und DVDs sowie Zubehör und Merchandise wie Band-Shirts, Girlies, Accessoires und vielem mehr aus der Heavy Metal-Szene geht. Der auf Heavy Metal spezialisierte Online Shop bietet unter anderem Produkte von Heavy Metal Ikonen wie Metallica, AC/DC, Motörhead, Slayer, Iron Maiden, Black Sabbath, Judas Priest, Sabaton, Accept, Paradise Lost, Belphegor, Exodus, Behemoth, Ghost, Powerwolf, Asphyx, Sodom, Cradle of Filth, Blind Guardian, Die Apokalyptischen Reiter, Eluveitie, Nightwish, Carcass, Helloween, Burning Witches, Korpiklaani, Enslaved, Dimmu Borgir, Kreator, Hammerfall, Machine Head, Overkill, Wintersun, Epica, Thy Art Is Murder, Comeback Kid, Beast In Black, Battle Beast und viele weitere Acts aus den Genres Death Metal, Thrash Metal, Black Metal, Gothic, Hard Rock, Doom, Hardcore, Symphonic Metal, Power Metal, Pagan Metal und Progressive Metal. Der Heavy Metal Online-Shop, in dem man mehr als 30.000 verschiedene Heavy Metal-Artikel kaufen kann, veröffentlicht außerdem dreimal jährlich das legendäre NUCLEAR BLAST! Magazin, das als Mailorder-Katalog nicht nur die eingefleischten Heavy Metal-Fans bedient, sondern auch die neuesten Heavy Metal-Fanartikel für alle Interessenten an T-Shirts, CDs, DVDs und Vinyls auflistet.