Avantasia

A Paranormal Evening With The Moonflower Society

Released on: 21.10.2022

Der Saal wird abgedunkelt, der Vorgang öffnet sich. Wertes Publikum: Willkommen in der wundersamen Anderswelt von Avantasia!

Tobias Sammet lädt mit seinem neunten Avantasia-Album »A Paranormal Evening with the Moonflower Society« zu einer Reise in seine ureigene, von phantastischen Ereignissen und Begegnungen geprägte Seite der Realität ein.

Es ist ein verzauberndes Universum, das Tobias Sammet in den letzten zwei Jahrzehnten rund um Avantasia erschaffen hat. Seit seinem Debüt »The Metal Opera« (2001) hat sich der Peter Pan der internationalen Rock- und Metalszene nach allen Regeln der Kunst zwischen Metal, Klassik und Rock ausgetobt, hat auf den größten Bühnen und Festivals rund um den Globus mit seinem Wanderzirkus begeistert und mit vielen der legendärsten Stimmen der Rock- und Metalwelt wie Alice Cooper oder Scorpions-Frontmann Klaus Meine gearbeitet.

Der Lohn für literweise Herzblut und lange Jahre auf Wanderschaft: Platz Eins in den deutschen Albumcharts für die letzte Platte »Moonglow« (2019), mehr als drei Millionen verkaufte Alben, 250 Millionen Streams, Edelmetall-Auszeichnungen, ausverkaufte Welttourneen und eine riesige Fangemeinde, die ihm live und vor den heimischen Lautsprechern mit Spannung und Begeisterung lauscht. Manchmal kann Tobias Sammet, den viele auch als Songwriter, Produzent und Sänger der deutschen Metalband Edguy kennen, das selbst alles gar nicht so recht glauben.

»Mein ganzes Leben basiert auf kindlichen Spinnereien, mit denen ich erstaunlicherweise immer noch durchkomme«, meint er ungläubig. »Auch nach 30 Jahren ist die Musik für mich nicht nur Therapie, sondern auch mein liebstes und größtes Hobby - mein Lebensinhalt. Und dass ich damit seit 20 Jahren meinen Lebensunterhalt bestreiten kann, erfüllt mich mit tiefer Dankbarkeit.«

Er tut aber natürlich auch das eine oder andere dafür. Der Bau eines neuen Studios Anfang 2020 beispielsweise, – eine Investition, die sich als pandemischer Glücksgriff erweist: In seinem neuen Reich konnte sich Sammet nach allen Regeln der musikalischen Kunst auf höchstem Niveau verwirklichen, während die Welt draußen vor den Fenstern abgeschaltet wurde.

»Ich hatte so viel Zeit und Ruhe wie nie zuvor«, blickt er zurück. »Also habe ich mich so viel um Details und Kleinigkeiten gekümmert wie zuletzt in meinen Anfangsjahren. Auf den letzten Platten hatte ich gewisse Dinge Leuten aus meinem Umfeld überlassen, auch meinem Produzenten Sascha Paeth mehr Verantwortung übertragen, unter anderem weil ich einfach an allen Ecken und Enden zu viel zu tun hatte. Diesmal konnte ich es genießen, auch sehr viele zeitintensive Kleinigkeiten im Produktionsprozess selbst zu übernehmen. Es gab noch keine Platte, die so sehr nach mir klingt.«

Nächtelang an Sounds tüfteln, seinen Duettpartnern die Songs auf den Leib schreiben, die Arrangements gestalten, Chöre arrangieren und einsingen – und doch ist Tobias Sammet auf »A Paranormal Evening With The Moonflower Society« nicht nur Impresario und Dirigent. Auch als Sänger glänzt er, übernimmt einen großen Teil der Vocals und beweist dabei deutlicher als jemals zuvor, was für ein ausdrucksstarker und vielseitiger Weltklassesänger er ist.

So ist in seinem neuen Studio ein überbordendes, ein zauberhaftes Album entstanden, ein furioses, verspieltes Epos, bei dem Tobias Sammet zwar neue Wege geht, aber nie seine musikalischen Einflüsse verleugnet:

»Ich bin ein Kind der Achtziger. ich bin aufgewachsen mit ‚Holy Diver‘, Queen, aber auch ‚Take On Me‘ von A-ha. Vielleicht«, überlegt er, »habe ich der Vielfalt meiner Einflüsse diesmal noch mehr Platz gegeben.« Und er fügt hinzu: »Dabei fühlt sich die Platte vom Gesamtbild sehr homogen und kohärent an.«

Eins ist sicher: So frisch, so verspielt und raffiniert, so losgelöst von Zeit und Raum klangen Avantasia noch nie – ein Schulterschluss zwischen dem jungen, hitzköpfigen Sammet und dem versierten Geschichtenerzähler der Gegenwart. Denn vor allem geht es bei Avantasia um eines: Um Geschichten, angesiedelt in einer wundersamen Zwischenwelt.

»Ich habe viele Dinge aus meinem Leben verarbeitet und meinen fantastischen Charakteren auf den Leib geschneidert. Dadurch entwickeln die Songs ein Eigenleben, mit dem sich auch andere identifizieren können«, so Sammet. »Songs sind Therapie für mich, also steckt hinter den fantastischen Themen immer auch sehr Persönliches. Fantasie ist in diesem Fall einfach der unsichtbare Teil meiner Realität. Und ich möchte den Hörer dazu holen, die Vorstellungskraft anregen, aber nicht einfach nur Eskapismus bieten. Avantasia ist kein Musical, in dem der Zauberer im siebten Song den bösen Waldgeist besiegt. Es steckt immer mehr dahinter.«

Aus dem Projekt, das früher besonders für die wechselnden Gastsänger berühmt war, ist längst eine Art Band geworden, eine Familie. »Wir stehen alle permanent in Kontakt, in unserer WhatsApp-Gruppe ist immer was los«, grinst Sammet. »Wir sind eine verschworene Bande, eine Gang.«

Also gesangsduellieren sich auch auf »A Paranormal Evening With The Moonflower Society« jede Menge alte Bekannte mit Tobias Sammet: Eric Martin, Michael Kiske, Ronnie Atkins, Jorn Lande, Geoff Tate oder Bob Catley etwa. »Ich wollte ein klassisches Avantasia-Album, also habe ich mich natürlich auf die Menschen verlassen, die Avantasia lange begleiten. Auch sie haben unseren Sound geprägt, warum sollte ich sie austauschen?«

Dennoch gibt es natürlich noch Stimmen, mit denen er auch immer schon mal arbeiten wollte. Auf seinem neuen Album erfüllt er sich gleich zwei langgehegte Wünsche: Gastbeiträge von Floor Jansen und Ralf Scheepers. Anfangs habe er für die Nightwish-Sängerin die Powerballade »Misplaced Among the Angels« vorgesehen: »Das Stück war schon fertig, als ich sie fragte. Sie konnte sich gut vorstellen, es zu singen, auch wenn sie anfangs nicht sicher war, ob das hundertprozentig ihrer Tonlage entsprechen würde.«

Also schrieb er für ein Duett mit ihr kurzerhand noch das rockige, sinfonische »Kill The Pain Away«. „Das lief alles in wenigen Tagen ab, und als wir die Nummer im Kasten hatte, wurde sie doch warm mit ‚Misplaced Among the Angels‘ und hat ihn kurzerhand auch noch eingesungen. Und tierisch abgeliefert!“

Als erste Single wählte Tobias »The Wicked Rule the Night«, für den Ralf Scheepers als Duettpartner erstmals bei Avantasia in Erscheinung tritt. »Niemand auf diesem Planeten hätte seine Parts in diesem Song besser singen können«, stellt Sammet fest.

»Mir war klar, dass manche als erste Single was poppiges erwarten, so ein bisschen „Gummibärenbande im Zauberland“«, lacht er. »Und da dachte ich: Ich kann auch anders, jetzt hauen wir denen erstmal einen Dampfhammer vor’n Latz!«

Vom mystischen, treibenden Titeltrack über fragile Momente wie in »Paper Plane« bis zur zehnminütigen Abschlusssensation »Arabesque« bildet das Album die komplette Bandbreite ab, die im Avantasia-Universum möglich ist.

Und die ominöse »Moonflower Society«? Steht für Sammet neben vielen anderen Bedeutungen auch symbolisch für seine Truppe: „Eine Mondblume ist ein Geschöpf der Nacht, irgendwie anders, als die meisten anderen Blumen. Sie entfaltet sich, wenn die Welt schläft. Für mich steht sie einerseits für die eigenartigen Charaktere in meinen Songs. Und andererseits für die außergewöhnlichen Persönlichkeiten, mit denen ich bei Avantasia arbeiten darf.“

 Tracklist

 1 - Welcome To The Shadows

 2 - The Wicked Rule The Night

 3 - Kill The Pain Away

 4 - The Inmost Light

 5 - Misplaced Among The Angels

 6 - I Tame The Storm

 7 - Paper Plane

 8 - The Moonflower Society

 9 - Rhyme And Reason

 10 - Scars

 11 - Arabesque

Eines der weltweit führenden deutschen Musik-Labels und Heavy Metal Online-Shop

Nuclear Blast Records gehört zu den weltweit führenden Metal-Online-Shops, wenn es um die Bestellung von CDs, Vinyl-Schallplatten und Blu-Ray/DVDs sowie von Zubehör und Merchandise wie Band-T-Shirts, Hoodies, Aufnäher und vielem mehr aus der Heavy-Metal-Szene geht. Im Nuclear Blast Record-Shop findest du über 30.000 Artikel von mehr als 8.000 Bands – CDs/DVDs oder Vinyle, die du in deine Musiksammlung aufnehmen kannst, Merchandise-Artikel für Konzerte und Auftritte und Dinge, die du Heavy-Metal-Fans schenken kannst. 

MUSIK

Als Nummer eins unter den Heavy-Metal-Musik-Labels ist Nuclear Blast darauf spezialisiert, Artikel von Metal-Ikonen verschiedenster Genres anzubieten: Death Metal, Thrash Metal, Black Metal, Gothic, Hard Rock, Doom, Hardcore, Symphonic Metal, Power Metal, Pagan Metal und Progressive Metal. In unserem Online-Metal Shop kannst du deine Lieblingsalben als Vinyl, CDs + DVDs/Blu-Rays sowie Boxsets kaufen. Neben der umfangreichen Auswahl kannst du im Nuclear Blast Online Shop exklusive Pre-Orders mit farbigen Vinyl-Bundles sowie anderen streng limitierten Editionen deiner Lieblingsbands und All-Time-Heavy-Metal-Klassikern erwerben.

MERCH

Wenn du auf der Suche nach einem Heavy Metal Shop bist, indem du offizielles Merchandise deiner Lieblingsbands und -künstler erwerben kannst, dann bist du bei Nuclear Blast Records an der richtigen Adresse. In unserem Metal-Shop verkaufen wir Metal-Band-Kleidung, Accessoires und offizielle Fanartikel. Von Band-T-Shirts, Jacken und Hoodies bis hin zu Aufnähern, Ansteckern und anderen sorgfältig ausgewählten Merchandise-Artikeln bietet der Nuclear Blast Online-Shop alles, was das Fan-Herz begehrt und braucht.

Sobald die von dir bestellte Ware auf Lager oder freigegeben ist, wird deine Bestellung für den Versand vorbereitet und innerhalb von 3-5 Werktagen ausgeliefert. Shoppe aus einem riesigen Angebot an Heavy Metal Artikeln im NuclearBlast.de Heavy Metal Online Shop. Hole dir die neuesten und exklusivsten Heavy-Metal-Fanartikel zu einem fairen Preis für alle, die sich für T-Shirts, CDs, DVDs, Vinyl und mehr vom führenden, deutschen Heavy-Metal-Plattenlabel interessieren.