WOLF HOFFMANN

Wolf Hoffmann hat eine Leidenschaft. Seine lebenslange Liebe und Hingabe für die Heavy-Metal-Musik ist auf dutzenden Alben in vier Jahrzehnten mit seiner Langzeit-Heavy-Metal-Band ACCEPT dokumentiert worden. Doch jenseits des Heavy Metal hat Wolf eine anhaltende Schwäche für die Klassiker, für jene, die vor Jahrzehnten und Jahrhunderten geschrieben wurden.

Seite von

Klassische Musik ist schon immer ein Einfluss - allerdings begrenzt - für ACCEPTs teutonische Herangehensweise an Rock und Heavy Metal gewesen. Wie auch immer, es dauerte bis 1997, während einer längeren Auszeit von ACCEPT, dass Wolf Hoffmann endlich die Gelegenheit dazu hatte, dieses Interesse vollkommen zu erkunden und mit Leben zu füllen, indem er sein erstes erstaunliches Soloalbum »Classical« aufnahm; ein Werk, das voller von Rockgitarren getriebenen Interpretationen einiger der beliebtesten Kompositionen der klassischen Musik steckt.

Nun aber ins Jahr 2016… Wolf Hoffmann hat sich erneut eine Auszeit von ACCEPT genommen, um den lange erwarteten Nachfolger zu »Classical« zu vollenden: »Headbangers Symphony«. Es ist ein deutliches Statement eines authentischen Musikers, der sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen wollte, sondern sich weiterhin selbst pusht und herausfordert.