MOONSORROW

Viides Luku - Hävitetty (Chapter V - Ravaged)


9,99 EUR

ou 3996 Blasts!

incl. 19% TVA, plus l'envoi

Pour cet article: 40 Blasts!

MOONSORROW - Viides Luku - Hävitetty (Chapter V - Ravaged)
dans le panier
  • CD - 9,99 EUR
  • 95272
    (article actuel)
    CD - 9,99 EUR
  • Numéro d'article:139122
  • Format:CD
  • Genre:Black Metal, Viking/Pagan/Epic Metal
  • Verfügbarkeit:

Trouver plus de MOONSORROW

Les héritiers de BATHORY ? Quoiqu'il en soit, cet album déborde d'un viking metal puissant et élégiaque!

reportage de fan

Rock Hard: Album des Monats - Review 9 von 10 Punkte: „Episch, intensiv, erhaben. Das großartigste Pagan-Metal-Album seit Bathory’s „Twillight Of The Gods“!“ Andreas Stappert...“

Metal Hammer: „Es gelingt nur wenigen Bands, sich die Frische und Leichtigkeit der ersten beiden Platten über Jahre für neue Songs zu bewahren. Moonsorrow gehören dazu! Beim Hören von „V: HÄVITETTY“ werden viele ihrer Genre-Kollegen vor Neid erblassen. Zu Recht“!

Heavy: „Episch, dramatisch, eigenwillig - Moonsorrow gewinnen die Schlacht um den Viking Metal Thron!“ Oliver Weinsheimer Legacy - Soundcheckplatz 2 - Review 15 von 15 Punkten: „Was „Herr der Ringe“ für’s Kino bedeutet, ist die neue Moonsorrow für Pagan- Metaller: Ein Meisterwerk, ein mächtiger und elegischer Soundtrack - das übermächtige Erbe Bathory’s ist angetreten!“ Memme

Rock Hard: „Mit zwei überlangen Brocken, die beide an der 30-Minuten- Grenze kratzen, gehen MOONSORROW auf ihrem fünften Langeisen epischer denn je zu Werke. Allein sechs Minuten dauert es, eh der der erste Song ‘Jäästä Syntynyt/Varjojen Virta’ (Geboren aus Eis/Schattenströmung) so richtig losgeht. Das Krachen von Ästen, die unter der Schneelast zusammenbrechen, pechschwarze Finsternis in weitem, undurchdringlichem Forst. Wer sich auf den Trip einlässt, wer diesen tranceähnlichen Kollagen Zeit gibt, wird in eine Welt aus Eis und Schnee entführt. Und man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Hier eine Maultrommel, dort eine Flöte und hier die hässliche Fratze des Schwarzmetalls. Alles fließt ineinander und ehe man sich versieht, befindet man sich bereits inmitten von Song Nummer zwei ‘Tuleen Ajettu Maa’ (Von einem Land, das ins Feuer getaucht wurde). Was mit so lieblichen Folkklängen beginnt, entpuppt sich ebenfalls später als tonnenschwere musikalische Walze, massiv, intensiv, geradezu hypnotisierend. Nix fürs Kollektiv. Augen zu, Ohren auf, einfach mal die Fresse halten und sich eine Stunde diesen Klängen hingeben. Breitbandkino.“ Volkmar Weber 9 von 10 Punkte

Liste des titres Durée
1 - Jäästä Syntyntytyt Varjojen Virta 30:10
2 - Tuleen Ajettu Maa 26:19
Les internautes, qui ont acheté cet article, ont également acheté
Page de
Ceci pourrait également vous intéresser:
Devise