Back to item overview

PARAGON

Forgotten prophecies

Item number:
143632
Formate:
CD + DVD
Genre:
Heavy/True/Power/Speed Metal

Find more PARAGON

16.99 EUR

incl. 19% VAT, plus shipping fee

or 6796 Blasts!

For the purchase of this item you'll receive
68 Blasts! Info about Blasts!-Points


to Shopping basket
  • CD + DVD - 16.99 EUR
  • 94743
    (Current article) CD + DVD - 16.99 EUR
Fan review

Rock Hard 7,5 von 10 Punkten, Wolfram Küper
„Paragon sind Traditionalisten im wahrsten Sinne des Wortes, und somit bieten die Hamburger auf ihrem achten Album genau das, was man von ihnen erwartet: unverfälschten Heavy Metal der alten Schule. Vielleicht geht es diesmal etwas aggressiver und rauer produziert zu; ansonsten spielt die Truppe (bei der sich mal wieder das Besetzungskarussell drehte und Basser Jan Bünning von Bord ging) alle ihre geschätzten Trademarks aus. Zwar hat man es nicht geschafft, die letzten Alben zu toppen, aber auch so haben die Hanseaten wieder ein starkes Stück Eisen geschmiedet. Und mit dem gelungenen Cover von Overkills ´Deny The Cross´ zeigt man nach den zehn eigenen Nummern (beim Instrumental ´Revelations´ bedient man sich zudem dreist bei Annihilators ´Alison Hell´) abschließend mal wieder seine Wurzeln und beweist erneut seine Vorliebe für die Bearbeitung fremder Stücke.“

Heavy Magazin 11 von 12 Punkte, Arno Hofmann
„Wie im Interview erwähnt, kommt die neue PARAGON-Scheibe etwas geschwindigkeitsbetonter daher. Vom Opener ‚Hammer Of The Gods’ (Super-Riffs, gewöhnungsbedürftiger Refrain) weg geht es in die vollen. Auch das folgende ‚Arise’ pumpt gewaltig, die aggressive Grundhaltung von ‚Forgotten Prophecies’ springt dir hier mit dem nackten Arsch ins Gesicht. Highlightig geht es weiter, Face Of Death’ und ‚Halls Of Doom’ halten den Standart dieser äußerst Axt-lastig und knackig rau klingenden Scheibe. Die Ohrwurm-Refrains der typischen PARAGON-Hymnen wurden zugunsten von mehr Schmackes leicht ausgedünnt, ausgestorben sind sie allerdings keineswegs, denn PARAGON sind dafür viel zu gute Songwriter. Man möchte bei vielen der neuen Tracks sowohl mitgrölen als auch mitbangen. Fronter Buschi bringt die gewohnt souveräne Leistung, PARAGON haben es hiermit erneut geschafft, eine Sahnescheibe voll Echtstahl rauszudrücken. Apropos „rausdrücken“: Ein Track wie ‚Souleaters’ drückt mit seinen Gitarrenwänden dermaßen aus den Boxen, dass man sich unwillkürlich fragt, in welchem Puff die ganzen Megabands ihr 10-mal so hohes Aufnahmebudget durchbringen, denn so knackig klang keiner der allseits bekannten großen Namen in den letzten Jahren. Für Fans von alten ACCEPT, PRIEST & Co wie immer essentiell!“

Music-Scan Online
„PARAGON haben im Laufe der Jahre nun schon einige
Mitgliederverschlissen und auch das letzte, ziemlich konstante LineUp muß nach den Aufnahmen zu „Forgotten Prophecies“ erneut komplettiert werden, nachdem der langjährige Bassist Jan Bünning die Band aufgrund der üblichen musikalischen Differenzen verlassen hat. Musikalisch hat sichim Hause PARAGON aber absolut nichts verändert. Nach wie vor regiert der Metal mit eiserner Faust. Egal, ob man es nun Power- oder schlicht HeavyMetal nennen mag, von PARAGON bekommt man bewährte Qualität, so man denn auf diese Art von Sound abfährt. Weder die Songs bergen Überraschungen, noch kann man der Band selbst einen Vorwuf bezüglich Arrangements machen. Einzig und allein der gewöhnungsbedürftige Drumsound, der übel getriggert und wenig druckvoll rüberkommt, zieht die Scheibe ein wenig nach unten. Ansonsten alles im grünen Bereich,auch wenn es bis zu einem gewissen Grad klischeetriefend und wenig originell ist. Doch bei PARAGON passen eben alle Elemente sich ergänzend zusammen. Heavy Metal wie bei Muttern!“

Metalspheres.de
„Nicht unbedingt aufgrund ihres Inhalts überrascht die neue Paragon, dafür aber vielmehr mit der Tatsache, daß „Forgotten Prophecies“ nicht bei Piet Sielck aufgenommen wurde. Das hört man auch, denn die Scheibe klingt weit weniger mechanisch und dafür etwas rauer als die Vorgänger, wobei sich dies nicht wesentlich auf den typischen Paragon- Sound auswirkt. Wäre man gehässig, könnte man den Jungs aus Hamburg sogar totalen Stillstand unterstellen, denn auch die neuen Songs klingen wieder wie eine logische Fortsetzung von „Steelbound“ oder „The Dark Legacy“, bei denen es keinerlei neue Elemente oder gar einen Stilbruch zu verzeichnen gäbe. Nach wie vor regiert König Teutobod mit hymnischen Songs das Schlachtfeld of Steel und macht dabei keine Gefangenen. Messerscharfe Riffs schneiden sich in die Gehörgänge sämtlicher Enemies of Metal, die beim rauen Gesang von Andreas Babuschkin schleunigst das Weite suchen werden. Mir gefällt’s wie immer ganz gut, auch wenn ich nicht mehr so auf die Teutonenschiene stehe und wenn, dann eher mal zu einer alten Running Wild greifen würde. Eben diese oder auch Grave Digger haben Paragon qualitativ aber längst hinter sich gelassen (natürlich auch bedingt durch den Rückwärtsgang, in dem beide Bands seit Jahren fahren), und wer mal wieder neuen Stoff in dieser Richtung braucht, ist bei den Hamburgern vielleicht sogar an der derzeit besten Adresse. Als Bonus gibt’s am Ende noch ein nettes Overkill-Cover, das zeigt, daß Paragon durchaus auch musikalische Einflüsse aus den USA haben. Die frühen Demos klangen übrigens noch merklich nach Slayer.“

CD 1
Track list Total runtime
1 - Hammer of the gods 5:24
2 - Arise 5:09
3 - Face of death 3:51
4 - Halls of doom 4:37
5 - Revelations 2:06
6 - Forgotten prophecies 4:58
7 - Agony 7:31
8 - Souleaters 5:09
9 - Gangland 4:59
10 - Wargods 3:20
11 - Deny the cross 4:39
CD 2
Track list Total runtime
1 - Legacy
2 - Impaler
3 - Traitor
4 - Revenge
5 - Across the wastelands
6 - Palace of sin
7 - Armies of the tyrant
8 - Thunderstorm
9 - Deathsquad
10 - Beyond The Veil
Customers who bought this article also bought
    • PARAGON World of sin/Chalice of steel
    • PARAGON
    • World of sin/Chalice of steel
    • CD - 9.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • PARAGON Revenge
    • PARAGON
    • Revenge
    • CD + DVD - 17.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • Guitar with chain
    • Guitar
    • with chain
    • Anhänger - 6.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • IRON FATE Cast in iron
    • IRON FATE
    • Cast in iron
    • CD - 14.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • ELVENKING Heathenreel
    • ELVENKING
    • Heathenreel
    • CD - 8.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • TYR Eric the red
    • TYR
    • Eric the red
    • CD - 13.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • MAGICA Wolves and witches
    • MAGICA
    • Wolves and witches
    • CD - 14.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • OVERKILL The years of decay
    • OVERKILL
    • The years of decay
    • CD - 8.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
This might be interesting for you, as well
    • PARAGON Screenslaves
    • PARAGON
    • Screenslaves
    • CD - 15.50 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • PARAGON Screenslaves
    • PARAGON
    • Screenslaves
    • CD-Digi - 15.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • PARAGON World of sin/Chalice of steel
    • PARAGON
    • World of sin/Chalice of steel
    • CD - 9.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • PARAGON Revenge
    • PARAGON
    • Revenge
    • CD + DVD - 17.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • PARAGON Force of destruction
    • PARAGON
    • Force of destruction
    • CD-Digi - 9.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • PARAGON Steelbound
    • PARAGON
    • Steelbound
    • 2CD - 14.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
PARAGON - Forgotten prophecies
Your shopping basket
Currency