Back to item overview

ANCIENT RITES

Rvbicon

ANCIENT RITES - Rvbicon
9.99 EUR

incl. 19% VAT, plus shipping fee

or 3996 Blasts!

For the purchase of this item you'll receive
40 Blasts! Info about Blasts!-Points

Item number:
134093
Formate:
CD-Digi
Genre:
Black Metal, Mittelalter / Folk
Verfügbarkeit:

Find more ANCIENT RITES


to Shopping basket
  • CD-Digi - 9.99 EUR
  • 112249
    (Current article) CD-Digi - 9.99 EUR
Product description

Looking back and learning from the past in order to progress has always been a strongpoint of ANCIENT RITES. Formed in 1988, this historic band is responsible for redefining Black Metal by adding their very own touch of Folk, Death, Viking and even some Power Metal, and combined it into a powerful musical tribute to their ancient ancestors. Now, nearly 20 years later, ANCIENT RITES, wiser and stronger from age and experience, deliver a multi-faceted yet furious album of ancient, evil and idealistic metal. Rvbicon illustrates the bands will for progression with total disregard for boundaries. It sets the pace once again for a bright future, firmly rooted in the bands ancestral past.

Fan review

Legacy-Review:
Mit den letzten zwei Alben haben sich die einstigen Black Metal Raubeine für höhere Weihen empfohlen. „Rubicon“ belegt, dass Gunther Theys und seine Mitstreiter ihren kreativen Höhepunkt noch nicht erreicht haben. „Dim Carcosa“ war ein Magnum Opus für Pagan Metaller, dem jetzt eine kaum für möglich erachtete Steigerung zuteil wird. Keinen Millimeter rückt der Rezensent von der Auffassung ab, dass die blasphemischen Misanthropen mit dem letzten Werk bereits einen modernen Klassiker aus dem Boden gestampft haben, der die Höchstnote einfordert. Seit „Fatherland“ gehen Ancient Rites ihre Albumproduktionen sehr bedächtig an, immer den Gegensatz von Traditionalismus und Progression wundersam vereinend. Seit sie im Studio der sträflich unterbewerteten deutschen Prog Rock/Metal Genies Everon aufnehmen, haben sich Songwriting und die Spieltechnik konstant verfeinert. Konzeptionelle Anlehnung an das Überwerk „Dim Carcosa“ belegen viele kleine Details: Hier ein vertrauter Melodiebogen im erneut sehr ausgefeilten Intro, dort ein kurzer deutscher Texteinschub (‚Rubicon’). Sicherlich hat mit „Fatherland“ schrittweise eine Auflockerung des ursprünglich sehr harschen Klangbilds stattgefunden, in dem die rauen Thrash und Black Metal Wurzeln etwas zurücktraten, aber gebrochen haben die Belgier auch auf dem fünften Album nicht mit Raserei und Hass. Weltenbummler Gunther Theys bellt immer noch wie ein verwunschener Troll, die Tendenz zu hymnischen klaren Gesängen ist nicht zur Dominanz erstarkt. Theys wird nie ein virtuoser Heavy Metal Sänger sein, aber seine schon für Iron Clad genutzte Ausstrahlung als Barde stellt er auch wieder in den Dienst seiner Hauptband (‚Thermopylae’), ebenso wie das bekannte Zetern und Flüstern (‚Mythras’). Wie schon für den Vorgänger gilt: Aufregender kann man mystischen Metal mit Zitaten aus allen traditionellen Genrerichtungen und vielen Kulturräumen nicht interpretieren. Die orientalische Note von der Ouvertüre ‚Crusade’ reicht selbstverständlich in ‚Templar’ hinein. Auffällig sind die prägnanten, stets aus einem einzigen Begriff bestehenden Songtitel. Und die Horden werden wieder wie ein Mann hinter Ancient Rites aufgereiht stehen. Kein Kreuzzug war gleichzeitig ein Triumphzug, aber ihre Unsterblichkeit (‚Invictus’) kann ihnen niemand mehr nehmen.
(BTJ) 15 Punkte

Metal Hammer Review:
Ein Blick aufs Bandfoto macht erstmal stutzigwas ist aus der Band geworden, die lange Jahre nur als Trio agierte? In den vergangenen Jahren steigerten sich Ancient Rites zum Quintett, nunmehr sind die Belgier gar zu siebt unterwegs. Frontmann Gunther Theys gab den Bass an den ehemaligen Keyboarder Domingo Smets ab, um sich fortan auf den Gesang zu konzentrieren, und mit Neuzugang Raf Jansen sind nun sogar drei Gitarristen mit von der Partie. Stellenweise fragt man sich allerdings weshalb, da die Gitarren nicht sonderlich komplex ausgefallen sind und teilweise nur eine oder die üblichen zwei Gitarrenläufe zu hören sind. Iron Maiden lässt grüßen? Gar nicht so weit hergeholt, denn bei einigen Melodien zeigen sich durchaus kleinere Parallelen. Aber natürlich haben Ancient Rites ihre Ausrichtung nicht vergessen, bzw. ihren Stil seit DIM CARCOSA weiter entwickelt. Neben den Black Metal-Wurzeln treten verstärkt klassischere Einflüsse wie Thrash und Melodic Metal, aber auch folkloristische Anklänge in den Vordergrund. Gunther bemüht sich mehr denn je, gesangliche Abwechslung zu bieten, und auch eine Gastsängerin trällert zuweilen im Hintergrund. Auf textlicher Ebene stehen wieder historische Schlachten im Vordergrund, allerdings sollten RVBICON nicht nur Fans von Bal-Sagoth und Konsorten antesten. RVBICON ist ein sehr abwechslungsreiches, unterhaltsames und eigenständig klingendes Album geworden. Man merkt der Band ihre jahrelange Erfahrung an; ausgebrannt sind Ancient Rites selbst im achtzehnten Jahr ihres Bestehens allerdings noch lange nicht.

Track list Total runtime
1 - Crusade 1:44
2 - Templar 5:34
3 - Mithras 4:12
4 - Thermopylae 4:31
5 - Rubicon 4:56
6 - Invictus 4:55
7 - Ypres 6:05
8 - Galilean 4:02
9 - Chervscan 4:01
10 - Brabantia 5:51
Customers who bought this article also bought
    • QUEENSRYCHE The warning REMASTERED
    • QUEENSRYCHE
    • The warning REMASTERED
    • CD - 9.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • IRON MAIDEN Brave new world
    • IRON MAIDEN
    • Brave new world
    • CD - 17.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • NIGHTWISH Wishmaster
    • NIGHTWISH
    • Wishmaster
    • CD - 7.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • ACCEPT I'm a rebel
    • ACCEPT
    • I'm a rebel
    • CD - 16.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • BRAINSTORM Ambiguity
    • BRAINSTORM
    • Ambiguity
    • CD - 9.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • IMMORTAL Damned in black
    • IMMORTAL
    • Damned in black
    • CD - 13.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • MAYHEM Grand declaration of war
    • MAYHEM
    • Grand declaration of war
    • CD - 15.50 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • OPETH Orchid RE-RELEASE
    • OPETH
    • Orchid RE-RELEASE
    • CD - 14.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
    • NEVERMORE Dead heart in a dead world
    • NEVERMORE
    • Dead heart in a dead world
    • CD - 14.99 EUR
    • incl. 19% VAT, plus shipping fee
Your shopping basket
Currency