Heavy Metal

Die Musikrichtung Heavy Metal stammt aus dem Hardrock. Typische Merkmale sind verzerrte Gitarren, Shouts und eine große Lautstärke durch Verstärker. Mitgründer der neu gebildeten Musikrichtung sind Bands wie Saxon, Judas Priest, Motörhead und Iron Maiden. Während die Fangemeinde in den Siebzigern und Achtzigern stetig wuchs, entwickelte sich Heavy Metal zu einem der erfolgreichsten Rockstile überhaupt. Der Begriff „Heavy Metal“ wurde zum ersten Mal in dem Song „Born To Be Wild“ von Steppenwolf im musikalischen Zusammenhang benutzt. Ende der 70er kam es zum endgültigen Durchbruch des Heavy Metals in England, der dort als „New Wave Of British Heavy Metal“ bezeichnet wurde. Zu dieser Zeit hatte die deutsche Metal Band Scorpions ungeahnten Erfolg und in Australien bildete sich die Gruppe AC/DC, die bis heute vergöttert wird und eine der erfolgreichsten Bands aller Zeiten ist. Mitte der 80er Jahre wurde Heavy Metal durch den starken Kommerz in unzählige Varianten aufgespaltet, jede Band hatte seinen eigenen Stil, so wurden vielerlei Untergruppen gebildet, jedoch sind in Wirklichkeit die einzelnen Heavy Metal Stile nur bedingt unterscheidbar.


Heavy Metal Bands

Beispiele für Heavy Metal Bands sind:


und andere.

Power Metal

Power Metal zeichnet sich durch relativ hohes Tempo, eingängige Melodien und eine hohe Stimmlage bis hin zum Falsett aus. Durch den häufigen Einsatz von Keyboards wirkt der Sound im Allgemeinen sehr voluminös.
Die Stimmung der Musik ist, gegensätzlich zu anderen Unterarten des Metal, positiv. Balladen sind häufig anzutreffen, entweder sehr ruhig oder auch als bombastische Power Metal Balladen. Beliebte textliche Themen sind Fantasy, epische Schlachten, sowie Freiheit und Selbstverwirklichung.
Als großer Vorreiter des Genres gilt die deutsche Band Helloween, die mit ihrem Album „Keeper Of The Seven Keys“ viele Power Metal Bands stark beeinflussten. Ebenfalls maßgeblich an der Entwicklung beteiligt waren Bands wie Blind Guardian, Gamma Ray und Stratovarius.
Als 1997 Hammerfall mit ihrem Debütalbum „Glory To The Brave“ eine zweite Welle des Power Metal einleiteten, wurde die Verwendung des Begriffs erst wirklich populär.
In den USA bildete sich erstmals diese Untergruppe des Heavy Metals. Trotz der schnellen Spielweise ist der Power Metal harmonischer und hat einen strukturierten und klaren Melodienverlauf. Akkorde werden jedoch langsamer gewechselt. Von Sopran bis zum Tenor wird hier die Stimme unterschiedlich verändert, die Lyrics werden klar ausgesprochen, die oft von Krieg und Mythen handeln. Ronnie James Dio ist Mitgründer dieser Musikrichtung, der Anfang der Achtziger berühmt wurde. Power Metal ist jedoch in zwei Varianten geteilt worden: die amerikanische und die europäische. Der Amerikanische Power Metal ist typisch für hohe Stimmen und macht den Krieg mehr zum Thema als der europäische Power Metal, der eher optimistische und positive Texte aufweist. Der europäische ist auch wesentlich beliebter, da er viele Balladen hervorbringt und allgemein eher klassisch gehalten wird.

Power Metal Bands

Beispiele für Power Metal Bands sind:


und viele mehr!

Heavy Metal im Online Shop