GHOST

Prequelle CLEAR/BLACK SWIRL VINYL

ACHTUNG: Limitiert – nur noch Stück vorrätig!

19,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 80 Blasts!

GHOST - Prequelle CLEAR/BLACK SWIRL VINYL
  • LP - 19,99 EUR
  • Artikelnummer:271199
  • Format:LP
  • Genre:Doom/Stoner/70s
  • Verfügbarkeit:

Mehr von GHOST

Das GHOST Highlight in Deutschland exklusiv beim NUCLEAR BLAST Mailorder! "Prequelle" limitiert auf 300 transparent-schwarze Swirl-LPs mit bedruckten Innenhüllen.

Mehr Info:

Nach enormen Charterfolgen in den USA mit ihren Vorgänger Alben, setzen die Grammy®-prämierten GHOST aus Schweden an zum finalen Sprung in den Rock Olymp! Ihr bisher erfolgreichstes drittes Album „Meliora“ debütierte in den Staaten auf Platz 1 der Independent Retail Charts, auf Platz 2 der Rock Charts und landete sogar in den Top 10 der Billboard Top 200 Album Chart. Es verkaufte sich weltweit mehr als eine Viertelmillion mal. Die EP „Popestar“ knackte im Folgenden sogar die Nummer 1 der Billboard's Top Rock Album Charts!

Mit GHOSTs viertem Studioalbum „Prequelle“ wird nun auch hierzulande alles auf links gedreht. Nach dem drohenden Untergang („Opus Eponymous“, 2010), dem Antichristen und der Inquisition („Infestimum“, 2013), Humanismus und Geiz („Meliora“, 2015) wird sich nun thematisch mit der Pest, der Apokalypse und dem dunklen Zeitalter beschäftig!

Aus der Presse:

Papa ist tot, es lebe Cardinal Copia!

Es ist kein leichtes Leben als religiöser Führer von GHOST – kaum hat man sich alle paar Jahre an das Leben voller Orgien und Messwein gewöhnt, schon klopft der nächste Herrscher an die Pforte und leider ist auch für den charismatischen Papa Emeritus III die Zeit gekommen, bei der für den aufstrebenden jungen Cardinal das Feld räumen muss. Nachdem die Herren aus dem schwedischen Vatikan auf »Meliora« mit doomigem Vintage Rock geliebäugelt hatten, fahren sie nun auf dieser Schiene weiter, doch liefern ein noch viel diverseres Album – vom rasanten ‚Rats‘ mit den harten Gitarrenriffs, über poppige Hymnenmelodien, gruseligen Kindergesang, Saxophonsoli und 80er Rock, »Prequelle« setzt nach dem bereits starken Vorgängeralbum noch eins oben drauf und demonstriert erneut, dass man den Schweden in Sachen Inszenierung, Selbstironie und packenden Ohrwürmern nichts, aber auch gar nichts vormachen kann.

Anne Swallow

Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: