GENTLEMANS PISTOLS

Hustler's row BLACK VINYL

ACHTUNG: Limitiert – nur noch Stück vorrätig!

17,99 EUR 11,99 EUR
-33%

Nur für begrenzte Zeit

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 96 Blasts!

GENTLEMANS PISTOLS - Hustler's row BLACK VINYL
  • LP - 11,99 EUR
  • Artikelnummer:243347
  • Format:LP
  • Genre:Rock
  • Verfügbarkeit:

Mehr von GENTLEMANS PISTOLS

Schwarze LP im Gatefold.

Mehr Info:

Es gibt eine gewisse Symmetrie bei den Alben von GENTLEMANS PISTOLS. Ihr selbstbetiteltes Debütalbum wurde 2007, vier Jahre nach ihrer Gründung, veröffentlicht. 2011 kam ihr zweites Album „At Her Majesty’s Pleasure“ – vier Jahre nach dem Ersten. Und 2015 veröffentlich sie ihr drittes Album „Hustler’s Row“ - wieder nach einer 4 Jahres Pause.
“Es ist nichts, dass wir geplant haben”, lacht Sänger/Gitarrist James Atkinson. „Es ist einfach eins dieser Dinge die passiert sind“. Aufgenommen haben sie das Album in Atkinsons eigenem Studio, Mutiny, in Bradford mit dem Leadsänger auch als Produzent. Außerdem hat er auch die Songs geschrieben. „Nachdem ich das letzte Album selbst produziert hatte, wollte ich den Job nicht noch einmal machen, dass es schwierig zu kombinieren ist wenn man selbst in der Band ist. Aber wie die Dinge gelaufen sind war es einfacher für mich es wieder selber zu machen da ich genau wusste was wir wollten.“ Der Abstand zwischen „At Her Majesty’s Pleasure“ und dem neuen Album war definitiv von Vorteil für die Band. „Viele der Songs wurden kurz nach dem zweiten Album geschrieben. Aber wir hatten Zeit sie zu entwickeln und sicherzustellen, dass sie noch besser werden können. Wir haben manche der Lieder live gespielt und konnten so testen wie sie bei den Leuten ankommen.“
Viele der Songs auf diesem Album sind auch sehr persönlich für Atkinson, der fühlt, dass das schreiben und aufnehmen eine reinigende Wirkung für ihn hatte. „Ich bin durch einige schwierige Zeiten gegangen in den Letzten Jahren und das hat auf jeden Fall beeinflusst was ich geschrieben habe. Das macht das Album sehr persönlich. ”Time Wasters” ist zum Beispiel über die Leute die mich zurückgehalten haben, während „The Searcher“ wirklich ich bin der sich fragt was ich im Leben tue und wohin ich in meinem Leben gehen werde. Aber es basiert nicht alles auf meinen inneren Gefühlen und Erfahrung, „Personal Fantasy Wonderland“ und „Lady Teaser“ sind einfach nur Liebeslieder“.
Die Balance zwischen dieser Intimität und dem umfangereicheren Sound macht “Hustler’s Row” zum vielleicht besten Album ihrer bisherigen Karriere. Es basiert alles auf einer Evolution ihres Klanges und Stils anstatt einer radikalen Überholung. „ Wir haben die meldodischen Aspekte akkzentuiert, doch trotzdem ohne die Bedeutung der Riffs für unseren Sound aus den Augen zu verlieren.“ Du kannst hören wie das bei den Gesangsharmonien verwirklicht wird. „ Für mich sind eine der größten Stärken die Gesangsharmonien“, fügt Steer hinzu. „ Atko hat viel Zeit damit verbracht diese richtig hinzubekommen und kam mit verschiedenen Arten von Harmonien. Er zeigte auch das er sehr weich singen konnte wenn das Lied es verlangte aber auch keine Angst davor hatte den Gesang zu schmettern wenn das nötig war.“

Ein weiterer bemerkenswerter Aspekt des Klangs des Albums ist die Dualgitarrenarbeit und Atkinson und Steer, was an den Klassiker “Wishbone Ash” erinnert. „Was Atko und mich in erster Linie zusammen brachte war die Liebe für die gleiche Musik“, sagt Steer. „ Wir saßen zusammen tranken und hörten die B Seiten der Singles von THE SWEET. Und auch von WHITEBONE ASH. Von ihnen haben wir unser natürliches Gefügl für die Musik. Es ist einfach nur einstecken und spielen.“ „Bill und ich haben uns zusammengesetzt und uns darüber unterhalten was gitarrenmäßig bei den Songs funktionieren würde“, erzählt Atkinson. „ Zum Beispiel für „Devil’s Advocate On Call“ dachten wir es wäre gut ein harmonisiertes Solo zu haben. Und womit Bill kam war perfekt.“
Atkinson gibt preis, dass er den Titel „Hustler’s Row“ schon lange Zeit im Kopf hatte. „Unser alter Gitarrist, Chris Rogers, lebte in Leeds in einer Straße die tatsächlich Hustler’s Row heißt und wirklich ein schöner Ort ist, aber für mich hat der Name ein Bild voll Verzweiflung und Verwüstung hervorgerufen, so dass die Texte, die ich geschrieben habe, keine Verbindung zu der eigentlichen Straße haben. Es war Bill der dachte, dass würde ein guter Albumtitel sein und es machte Sinn, da der letzte Song auf dem Album auch so heißt.“
Immer eine Band, die über deren Einflüsse hinaus gekommen ist bleiben, GENTLEMANS PISTOLS ihren musikalischen Idealen und ihrem künstlerischen Idealismus treu. „Ich möchte glauben, dass die Leute fühlen, dass es das Warten wert war.“ fasst Atkinson zusammen.

Tracklist Dauer
1 - The searcher
2 - Devil's advocate on call
3 - Time wasters
4 - Private rendezvous
5 - Stress & Confusion
6 - Personal fantasy wonderland
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: