NIGHTWISH

Endless forms most beautiful BLACK VINYL

19,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 160 Blasts!

NIGHTWISH - Endless forms most beautiful BLACK VINYL
  • 2LP - 19,99 EUR
  • Artikelnummer:238272
  • Format:2LP
  • Genre:Symphonic Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von NIGHTWISH

Schwarze Doppel-LP im Gatefold.

Mehr Info:

“There is grandeur in this view of life, with its several powers, having been originally breathed into a few forms or into one; and that, whilst this planet has gone cycling on according to the fixed law of gravity, from so simple a beginning endless forms most beautiful and most wonderful have been, and are being, evolved.” Charles Darwin, “The origin of species”

“This classic quote is where it all began. We set sail for the ultimate journey in March 2015, join us!” Tuomas Holopainen


Eine neue Ära beginnt
Seit jeher stehen NIGHTWISH für virtuose Vollkommenheit, vermögen Sie es doch, fantastische Traumwelten entstehen zu lassen, Zeit und Raum auszublenden und mit ihren symphonisch-majestätischen Kompositionen tief im Innern zu berühren. Vision und Versuchung, Liebe und Leidenschaft, Hingabe und Herzblut - aber auch der Mut, sich stets kreativen und innovativen Wagnissen zu stellen, zeichnet die finnische Ausnahmeband aus. Seit ihrer Gründung im Juli 1996 sind sie längst schon zur größten Symphonic Metal Formation unserer Zeit avanciert. Es ist kein Geheimnis, dass Hauptkomponist und Keyboarder Tuomas Holopainen ein universeller Klangkünstler ist, der für seine Musik lebt, sich ihr mit allen Sinnen hingibt und diese spürbare Verbundenheit in jeder einzelnen Note seiner Werke durchschimmern lässt. Vier Jahre sind nach dem eindrucksvollen »Imaginaerum« vergangen - viel ist passiert und noch viel mehr wird passieren, denn die Zeit ist reif, für ein neues Kapitel in der Historie der Suomi-Symphoniker. Ein Kapitel, das seinesgleichen sucht und eine magische Reise in ein spektakuläres Paralleluniversum einleitet; so komplex, so episch, so betörend. NIGHTWISH verbinden Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu einem makellosen Ganzen. Es ist Zeit für eine neue Ära. Es ist Zeit für »Endless Forms Most Beautiful«.


Präsenter als je zuvor
»Endless Forms Most Beautiful« ist das erste NIGHTWISH-Studioalbum, auf dem die niederländische Sängerin Floor Jansen (REVAMP, ex-AFTER FOREVER) vertreten ist. Bereits seit dem ersten Oktober 2012 kennt man die fabelhafte Chanteuse als festes Mitglied der Band. Auf dem imposanten 2013er Live-Output »Showtime, Storytime« veredelte die Powerfrau den Sound mit ihrer schönen Stimme und verlieh den Stücken einmal mehr eine besondere Anmutung. Schon damals war klar, dass die Holländerin die Truppe stimmlich auf ein neues, noch kraftvolleres Level katapultieren würde. Und jene Vermutung wandelte sich bald schon in Gewissheit: „Die Aufnahmen der soften, sehr tiefen und weniger opernhaften Gesangsparts waren eine große Herausforderung für Floor, da sie noch nie zuvor auf einem Album in dieser Lage gesungen hatte“, erinnert sich Mastermind Tuomas Holopainen, „doch sie war mit großer Begeisterung bei der Sache und wir konnten das Maximale aus ihrer Stimme - deren Facettenreichtum mich besonders begeistert - herausholen. So sind wir zu einem wirklich überzeugenden Ergebnis gelangt.“
An den Drums gibt es ebenfalls eine Neubesetzung: Aufgrund gesundheitlicher Probleme hat sich Langzeit-Schlagzeuger Jukka Nevalainen selbst eine Zwangspause verordnet. Ersetzt wird er von seinem guten Freund Kai Hahto (WINTERSUN), welcher auch bei der kommenden Tour hinter dem Drum-Kit Platz nehmen wird. Zu guter Letzt wurde durch den festen Einstieg von Flötist Troy Donockley das Quintett zu einem Sextett erweitert. Seine Kollegen erfüllen Holopainen mit Stolz: „Die neuen Mitglieder waren bei den Rehearsals alle voll motiviert, trugen große Teile zu den Arrangements bei und präsentieren sich als gesamte Band präsenter als auf allen Alben zuvor!“

Die Schönheit der Natur
Das jüngste Meisterwerk, welches der Suomi-Soundschmiede entspringt, wurde in den Röskö Campsite Studios in Kitee und in den Petrax Studios in Hollola aufgenommen. „Die Aufnahmen gingen - bis auf den krankheitsbedingten Ausstieg von Jukka und ein paar gebrochenen Rippen im Summer Camp - reibungslos über die Bühne“, so Tuomas. „Es war ein enormer Vorteil, dass alle Bandmitglieder die ganze Zeit über vor Ort waren. Auf diese Weise entstand ein organisches Wir-Gefühl. Außerdem konnten wir so die Arrangements um den Gesang herumbauen. Diese ständige Anwesenheit hatte auch einen positiven Effekt auf die Dauer der Aufnahmen, die - ganz im Gegenteil zum »Once«-Album, bei dem wir ein halbes Jahr im Studio verbrachten - nur wenige Monate benötigten.“

Der Silberling wurde erneut von Tero „TeeCee“ Kinnunen produziert. Für den Mix in den Finnvox Studios in Helsinki zeigte sich Mikko Karmila verantwortlich, gemastert hat die Scheibe Mika Jussila. Die Orchesteraufnahmen fanden wie gewohnt in den Angel Studios in London mit Pip Williams statt; ebenso die Chor- und Percussionaufnahmen. „Das Orchester ist in einigen Songs extrem präsent und laut, trotzdem hat man ständig das Gefühl, dass es lediglich im Hintergrund der Band agiert“, schildert Holopainen. „Es sind aber auch drei Songs auf der Platte vorhanden, in denen weder das Orchester noch ein Chor zu hören ist, und somit die Aufmerksamkeit ganz alleine bei der Band liegt.“ Das detailverliebte Coverartwork legte man übrigens Toxic Angel, einem langjährigen Wegbegleiter der Finnen, in die Hände, der jenes exzellent umgesetzte. „Hier war es uns wichtig, möglichst viele verschiedene Pflanzen- und Tierarten zu integrieren, um so die Thematik der Platte optimal herüberzubringen. Primär ging es darum, die Schönheit der Natur und der realen Welt darzustellen.“

Der Ursprung des Lebens
Die aktuelle Veröffentlichung der Suomi-Symphoniker, welche auf dem oben erwähnten Zitat Charles Darwins basiert, jedoch auch von anderen renommierten Wissenschaftlern wie Richard Dawkins oder Carl Sagan inspiriert wurde, umfasst elf epische, immens abwechslungsreiche Kompositionen, die wie gewohnt von NIGHTWISH-Mastermind Tuomas komponiert wurden. Da sich die gesamte Combo für die Themen der Wissenschaft interessiert, waren sich beim Festlegen des Inhalts alle einig. Textlich ist der Opus folglich im Bereich der Biologie, Evolution und Wissenschaft angesiedelt: „Es handelt davon, dass alle Lebewesen auf der Erde miteinander verwandt sind, einen gemeinsamen Ursprung als Bakterien besitzen und sich daher alle auf einem Niveau befinden“, offenbart Tuomas und klärt auf: „Das soll allerdings die Menschheit nicht erniedrigen, sondern lediglich die Verbindungen aller Arten symbolisieren!“

Eine geheimnisvolle Reise durch die Evolution
Die musikalische Exkursion der Superlative beginnt mit dem rasanten ‘Shudder Before The Beautiful‘, welches die Erhabenheit der Welt symbolisiert und in dem der berühmte Evolutionsbiologe und atheistische Autor Richard Dawkins zu Beginn in einer Erzählrolle in Erscheinung tritt. „Er kannte NIGHTWISH zuvor nicht“, räumt Tuomas ein, „aber nachdem er sich einige Songs anhörte, fand er Gefallen an der Musik und nahm unsere Einladung gerne an.“ Es folgt ‘Weak Fantasy‘, das laut Holopainen neben ‘Yours Is An Empty Hope‘ der härteste Song des Albums sei. Zu dieser Nummer steuerte auch Bassist Marco Hietala viele Ideen bei. Mit dem wundervoll-melodiösem ‘Élan‘ schließt sich gleichzeitig auch die erste Single - welche den radiotauglichsten Song des Albums darstellt - an. „Das hintergründige Thema des Liedes ist nicht weniger, als der Sinn des Lebens, der für jeden von uns ein anderer ist. Es ist wichtig, sich immer wieder von dem freien Fall zu lösen und auch vor dem Unbekannten nicht zurückzuschrecken“, philosophiert das Songwritergenie. ‘Our Decades In The Sun‘ entführt sanft in ein ruhigeres Gefilde, an das das folkige-mittellaterliche ‘My Walden‘ anschließt. Jene Nummer steht für die Aufgeschlossenheit eines jeden Menschen und soll einem die eigene Welt um uns herum vor Augen führen. Der Ursprung allen Lebens erfährt seine musikalische Umsetzung im fulminanten Titeltrack ‘Endless Forms Most Beautiful‘. „Hier wird die Evolution des Lebens auf der Erde reflektiert“, sinniert Tuomas.
Bei ‘Edema Ruh‘ ließ sich der Visionär vom Autor Patrick Rothfuss inspirieren, in dessen Fantasiewelt „Edema Ruh“ ein fahrendes Musikanten- und Schauspielervolk darstellt, während ‘Alpenglow‘ eine Liebeserklärung verkörpert. Verschiedene Variationen des Seins nach dem Tod werden hier umschrieben und durch das „Alpenglühen“ bildlich dargestellt. Vor dem imposanten Finale darf ein Instrumental-Stück nicht fehlen: In ‘The Eyes Of Sharbat Gula‘ brillieren Orchester und Chor in perfekter Symbiose, kredenzen eine Gänsehaut erzeugende, cineastische Soundtrackstimmung und bezirzen mit mystisch-melancholischen Flair. Den krönenden Abschluss stellt das monumentale, 24 Minuten dauernde ‘The Greatest Show On Earth‘ dar, welches in fünf Kapitel unterteilt ist und inhaltlich die komplette Evolution vom Anbeginn der Zeit bis in die ferne Zukunft umfasst. „Das ist zum jetzigen Zeitpunkt der beste NIGHTWISH-Song aller Zeiten. Wir können derzeit nichts Besseres machen als diesen Track!“.
Und Recht haben die Finnen, denn in diesem kommt nochmals Richard Dawkins zum Einsatz und komplettiert jenes so voller Zauber sprühendes, gleichermaßen geheimnisvolles und betörendes Bombastkunstwerk, welches NIGHTWISH in sich gefestigt und gewachsen wie nie zeigt. Schon jetzt ist in Stein gemeißelt: »Endless Forms Most Beautiful« ist ein virtuoses Vermächtnis für die Ewigkeit. NIGHTWISH waren nie besser…

Aus dem Nuclear Blast-Magazin:

Cineastische Metal Hymnen auf Evolutionskurs
»Endless Forms Most Beautiful« setzt einmal mehr neue Maßstäbe und schafft den Sprung zur absoluten Perfektion. Auf ihrem ersten Studiowerk mit Sängerin Floor Jansen sinnieren die Finnen über den Sinn des Lebens, Evolutionstheorien und die individuelle Schönheit aller Lebewesen und Arten. Entsprechend umfangreich ist ihr musikalischer Kosmos, der zum Teil wieder härter, Folk-lastiger, vor allem aber experimenteller klingt. Vom powervollen Opener 'Shudder Before The Beautiful', über die Ohrwurm-Hymne 'Élan', das balladeske 'My Walden', bis hin zur 24-minütigen Mammut-Nummer 'The Greatest Show On Earth' – NIGHTWISH faszinieren über die gesamte Spielzeit und erfinden sich selbst dabei neu. Ihr Sound steht in geradezu perfektem Einklang mit dem opulenten Orchester-Passagen, stimmigen Chören – sowie den gesprochenen Passagen von Professor Richard Dawkins und den zahlreichen, tierischen Erdbewohnern. »Endless Forms Most Beautiful« ist ein Jahrhundertwerk, traumhaft schön, inspirierend und packend.
Leopold Lukas

Tracklist
Side A
01. Shudder Before The Beautiful
02. Weak Fantasy
03. Élan
Side B
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: