ALMANAC

Tsar BLACK VINYL

ACHTUNG: Limitiert – nur noch Stück vorrätig!

19,99 EUR 11,99 EUR
-40%

Nur für begrenzte Zeit

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 96 Blasts!

ALMANAC - Tsar BLACK VINYL
  • 2LP - 11,99 EUR
  • Artikelnummer:246025
  • Format:2LP
  • Genre:Heavy/True/Power/Speed Metal, Symphonic Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von ALMANAC

Schwarze Doppel-LP im Gatefold.

Mehr Info:

Mit dem ALMANAC-Debüt »Tsar« kredenzt ex-RAGE-Gitarrist Victor Smolski einen wahrhaft überwältigenden Gourmethappen: Symphonischer Power Metal, eine hohe Hitdichte und gleich drei herausragende Stimmen geben sich auf dem Meisterwerk die Ehre - von Jeanette Marchewka (ex-LINGUA MORTIS ORCHESTRA), David Readman (PINK CREAM 69, VOODOO CIRCLE) sowie Andy B. Franck (BRAINSTORM). „»Tsar« ist das absolute Best-of und das Highlight in meiner musikalischen Karriere. Noch nie hatte ich solchen Spaß, eine CD zu produzieren“, schwärmt Smolski euphorisch und lobt den starken Teamgeist seiner siebenköpfigen Truppe, die mit »Tsar« ein neues, spannendes Kapitel aufschlägt. Traditioneller Power Metal in Verbindung mit einem bombastischen Orchesterklang, Elementen aus Weltmusik und der Moderne machen den Silberling zum absoluten Hörerlebnis. Unterstützung erhalten ALMANAC dabei vom ORQUESTRA -BARCELONA FILHARMONIA. „Ich kann noch gar nicht fassen, wie außergewöhnlich und vielfältig die Songs sind“, freut sich Vokalist Andy B. Franck. „Der gesamte Longplayer ist unglaublich intensiv, melodisch, extrem kraftvoll, aggressiv und symphonisch - alles auf einmal. Unumstritten: Victor hat ein wahres Monsteralbum geschaffen!“ Inhaltlich dreht sich das Epos um die Geschichte des Zarentums, mit Texten über Iwan den Schrecklichen, kriegerische Kosaken, der tatarischen Herrschaft, der Belagerung von Konstantinopel bis zum Mongolensturm und den Reiternomaden in den weiten Steppen Russlands. „Wir verbinden Historisches mit der Gegenwart“, schildert der Saitenhexer, „denn Kriege, Intrigen, Eroberungen, Terror und Macht sind Themen, die damals wie heute aktuell sind.“ Fazit: »Tsar« besitzt eindeutig die neo-klassische Handschrift von Großmeister Victor Smolski und erstrahlt durch seine majestätische Erhabenheit, hymnische Melodik und epische Refrains! – Leopold Lukas

Tracklist Dauer
1 - Tsar 7:48
2 - Self-Blinded Eyes 6:00
Tracklist Dauer
1 - Darkness 1:17
2 - Hands Are Tied 5:48
3 - Children of the Future 5:19
Tracklist Dauer
1 - No More Shadows 8:19
2 - Nevermore 4:42
Tracklist Dauer
1 - Reign of Madness 6:31
2 - Flames of Fate 6:35
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: