Zurück zur Artikelübersicht

X-WORLD/5

New universal order

X-WORLD/5 - New universal order
15,50 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 6200 Blasts!

Beim Kauf dieses Artikels erhältst Du
62 Blasts! Infos zu Blasts!-Punkte

Artikelnummer:
148714
Format:
CD
Verfügbarkeit:

Mehr von X-WORLD/5


In den Warenkorb
  • CD - 15,50 EUR
  • 93913
    (Aktueller Artikel) CD - 15,50 EUR
Produktbeschreibung

Eine neue Dimension des Heavy Metal feat. Ex-HAMMERFALL-Bassist Magnus Rosèn!

Interview

Die Erde längst hinter sich gelassen, bahnt sich das X-World/5 Space-Shuttle seinen Weg durch das All. An Bord eine metallische Besatzung, der Soundtrack dazu „New Universal Order“. In den Raumanzügen befinden sich keine Geringeren als der Ausnahmebassist Magnus Rosen, ehemals bei Hammerfall engagiert, Andy LaRocque (King Diamond) zuständig für die Gitarre, Sänger Nils K Rue (Pagan’s Mind/Eidolon), Big Swede, der Drummer und Reeves Gabrels, der seiner Gitarre wahrlich futuristische Klänge zu entlocken vermag. „New Universal Order“ ist ein hochkarätiges, wuchtiges Album, dass von der Erfahrung und dem Talent der Musiker lebt. Brillant gespielt werden ausgeklügelte Harmonien von brachialen Riffs in die endlosen Weiten katapultiert, der moderne, präzise Sound ist glänzend klar, strahlt aber dennoch Wärme aus. Stücke wie „Man Machine“ oder „Alien March“ sind wahre Ohrwürmer die vor Melodie strotzen und die Sache dennoch auf den Punkt bringen. Heavy Metal aus dem nächsten Jahrtausend: da rocken sogar die Aliens mit.

Review

Sci-Fi Metal
41:42 Min.
Zukunfts-Metal
Der Ansatz von Ex-HAMMERFALL-Bassist Magnus Rosèn und seinen Mitstreitern – unter anderem KING-DIAMOND-Gitarrist Andy LaRocque und PAGAN’S MIND-Sänger Nils K. Rue – mag so revolutionär nicht klingen: Der Fünfer hat sich auf die Fahne geschrieben, eine neu Dimension des Heavy Metals zu kreieren, der maßgeblich die Klanglandschaft des Genres der harten Schallwellen im Jetzt und in der näheren Zukunft prägt. „Sci-Fi Metal“ nennen unsere Helden ihren Stil – und meinen damit im Wesentlichen die Verknüpfung traditioneller NWoBHM-Sounds mit betont modernen und betont maschinellen Sphären, wie wir sie bis dato am ehesten von NINE INCH NAILS, MARILYN MANSON, MINISTRY & Co. her kennen. Ob gerade diese auf »New Universal Order« praktizierten Robotor-Sounds im Rhythmus-Bereich ach sooo neu und innovativ sind – darüber wird sich alleine angesichts RAMMSTEIN’scher Steilvorlagen aus der jüngsten Vergangenheit vortrefflich debattieren lassen. Fest steht jedoch: Eine Fusion von hymnischen Headbanger-Arrangements, wie wir sich am ehesten von der Britischen Schwermetall-Welle der Achtziger, aber auch Melodic-Metal-Protagonisten wie GAMMA RAY, MASTERPLAN oder US-Metallern à la RIOT und JAG PANZER her kennen, mit solch einem sterilen Computer-Sound hat es in einer derartigen Konsequenz tatsächlich noch nicht gegeben. HAMMERFALL meets RAMMSTEIN, HELLOWEEN meets NINE INCH NAILS – musikalisch experimentierfreudige Zeitgenossen werden es äußerst interessant finden, Puristen und Traditionalisten hingegen zumindest gewöhnungsbedürftig …
Andreas Schöwe

Trackliste Dauer
1 - Cyber christ 4:12
2 - Man machine 5:08
3 - Charge to war 4:01
4 - Alien march 4:34
5 - A cryptic message 4:13
6 - Crooked cross 5:13
7 - Lunar voyage 5:35
8 - Argonaut 4:07
9 - New Eden 4:35
Währung