U.D.O.

Mean machine ANNIVERSARY EDITION


13,99 EUR

oder 3996 Blasts!

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 40 Blasts!

U.D.O. - Mean machine ANNIVERSARY EDITION
In den Warenkorb
  • CD - 13,99 EUR
  • 2860487
    (Aktueller Artikel)
    CD - 13,99 EUR
  • Artikelnummer:212236
  • Format:CD
  • Genre:Heavy/True/Power/Speed Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von U.D.O.

Die Anniversary Edition kommt mit Bonustracks!

Mehr Info:

Metal-Geschichte neu aufgelegt
Udo Dirkschneider feierte im Vorjahr seinen 60. Geburtstag und veröffentlichte in diesem Zuge die lukrative »Celebrator« Compilation sowie den fantastischen Konzertmitschnitt »Live in Sofia«. Zudem werden nun auf zwei Etappen, die ersten acht U.D.O.-Longplayer – inklusive Bonusmaterial in Form der schicken Anniversary-Editions – neu erscheinen. Doch dem nicht genug; auch kündigt der Metal-Titan für Mai 2013 ein neues Studioalbum an.

„Viele der alten Alben waren aufgrund widriger Umstände bei vorigen Plattenfirmen lange nicht mehr erhältlich, weshalb ich wirklich sehr froh darüber bin, diese nun wieder auf dem Markt zu haben“, beginnt der in Wuppertal geborene Frontmann zu erzählen. „Stolz bin ich auf jedes einzelne Werk. Ein Favorit ist für mich nach wie vor »Faceless World«. Mit dieser CD gingen wir damals neue Wege, brachten beispielsweise Keyboards ein, was zuerst für Entsetzen sorgte, dann aber für Begeisterung“, lacht er. „Viele der Songs zähle ich zu unseren bis dato besten.“ Ein weiterer Klassiker war dessen Vorläufer »Mean Machine«. „Eine tolle und für mich sehr wichtige Scheibe, auf der ich damals das erste Mal ohne meine alte Band ACCEPT gearbeitet habe, die auf dem U.D.O.-Debüt »Animal House« noch mitbeteiligt waren.“ Nach den ersten vier U.D.O. Scheiben, kam es Anfang der Neunziger bekanntlich zu einer ­ACCEPT-Reunion mit Dirkschneider, die über drei Alben hielt, ehe U.D.O. 1997 mit »Solid« zurückkehrte. „Ab dem Zeitpunkt war Stefan Kaufmann mit an Bord, wodurch wir kompositorisch wieder einen Teil ACCEPT in der Band hatten. »Solid« war eine Scheibe, die ohne viele Effekte auskam und direkt nach vorne ging.“ Mit Stefan Kaufmann bildete Udo bis zuletzt ein unzertrennliches Duo, doch die immer schwerwiegenderen Rückenprobleme des Gitarristen, zwangen ihn vor wenigen Monaten zum Ausstieg aus der Truppe. „Stefan orientiert sich privat und beruflich derzeit neu und zieht mit seinem Studio von Köln zurück nach Solingen“, berichtet der Vokalist. Dies gibt der Formation die Möglichkeit, auch in Puncto Sound – der zuletzt des Öfteren kritisiert wurde – einen Neustart zu wagen. „Wir sind eine gute Live-Band mit entsprechend gutem Live Sound. Dieses Feeling versuchen wir auf der aktuellen Produktion zu manifestieren. Die CD wird viele positiv überraschen: Das Songmaterial ist klasse und ich verspreche eine absolute Gitarrenwand!“ Der neue Gitarrist an Igor Gianola’s Seite wurde ebenfalls gefunden. Doch Udo gibt sich noch geheimnisvoll, „er ist auf der neuen CD zu hören, aber ich verrate nur soviel: Er kommt aus Russland und ist verdammt gut.“
Markus Wosgien

Tracklist Dauer
1 - Don't look back 3:12
2 - Break the rules 4:02
3 - We're history 3:32
4 - Painted love 4:59
5 - Mean machine 3:55
6 - Dirty boys 3:49
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung