Zurück zur Artikelübersicht

THE WARRIORS

Genuine sense of outrage

THE WARRIORS - Genuine sense of outrage
14,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 5996 Blasts!

Beim Kauf dieses Artikels erhältst Du
60 Blasts! Infos zu Blasts!-Punkte

Artikelnummer:
145302
Format:
CD
Genre:
Punk/Hardcore, Rock/Alternative
Verfügbarkeit:

Mehr von THE WARRIORS


In den Warenkorb
  • CD - 14,99 EUR
  • 94914
    (Aktueller Artikel) CD - 14,99 EUR
Fan Review

Allschools.de 8 von 10 Punkten
„Set The Stage the ambush begins...’ - Wer kennt nicht diese kultige Textzeile vom ersten The Warriors Album, „War is Hell“ dass vor ein paar Jahren nicht nur bei mir für wahre Begeisterungsstürme gesorgt hat? Kaum eine Band verstand es besser so verdammt gut wie eine Mischung aus Sick OF It All und Walls Of Jericho zu klingen, wie eben THE WARRIORS. Leider folgte mit dem nachfolgenden Album die wahrgewordenen Ernüchterung und nicht wenige stehen dem nun erscheinenden dritten Album der Band „Genuine Sense Of Outrage“ eher kritisch gegenbüber. Doch man darf wieder zuversichtlich im Hause The Warriors sein, denn mit „Genuine Sense Of Outrage“ ist der Band ein verdammt fett klingendes Album gelungen, dass unheimlich viel Groove und Aggresivität mit sich trägt. Die Songstrukturen sind abwechselungsreicher denn je und überzeugen durch viel Individualität. Wie bereits bei den älteren Releases ist es schwer die Band zu vergleichen. Neben klassischen Old-School HC Elementen, die mit metallischen New School Elementen gemischt werden, gibt es auch Anleihen an den Sound von Refused und Rage Against The Machine, die gut in den Sound integriert sind. Die Stimme von Frontmann Marshall klingt im Großen und Ganzen nicht mehr so kreischend wie auf dem Debüt-Album und hat ein wenig des angepissten Klanges verloren, was den Gesamteindruck des Albums trübt. Nichtsdestotrotz macht „Genuine Sense Of Outrage“ stellenweise richtig Spaß und geht mit coolen Tausendmann-Chören und dick produzierten Moshparts wie bei dem Song ‚New Sun Rising’ gut nach vorne. So bleibt als Fazit stehen, dass Fans des ersten Albums sich mit dem neuesten Werk der Band wieder vertragen sollten.“ Guest vocals by Lou Koller (Sick Of It All), Andrew Neufeld (Comeback Kid) und Lemmy (Motorhead)

Trackliste Dauer
1 - The Ruthless Sweep 2:20
2 - Life Grows Cold 2:37
3 - The Stone Grinds 2:30
4 - Price Of Punishment 2:18
5 - Genuine Sense Of Outrage 2:40
6 - Destroying Cenodoxus 3:35
7 - New Sun Rising 2:31
8 - Your Time Is Near 2:32
9 - Silence Is Bliss 2:49
10 - Nothing Lasts 2:29
11 - Belly 2:07
12 - Odium Vice 2:18
13 - Mankind Screams 3:03
Währung