THE MODERN AGE SLAVERY

Damned to blindness


13,99 EUR 2,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

oder 1196 Blasts!

Für diesen Artikel gibt es 12 Blasts!

THE MODERN AGE SLAVERY - Damned to blindness
In den Warenkorb
  • CD - 2,99 EUR
  • 89040
    (Aktueller Artikel)
    CD - 2,99 EUR
  • Artikelnummer:155612
  • Format:CD
  • Genre:Death Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von THE MODERN AGE SLAVERY

Unbarmherziger, kompromissloser Deathcore!

Aus dem BLAST!-Magazin:

The Modern Age Slavery zeigen auf ihrem Debütalbum genau das, wofür sie im Extrem-Underground schon längst berühmt und berüchtigt sind: schonungsloser Deathcore, der keine Gefangenen macht. Die Formation gönnt ihren Zuhörern keine Atempause sondern bombardiert sie mit alles-zermalmenden Blastbeats, erbarmungslos-brutalen Vocals und mörderischen Doublebass-Salven. Ein Klanginferno jagt das nächste und lässt keinen Raum für Balladen oder gar akustische Zwischenspiele. Mit der Coverversion von Entombed's Klassiker "Wolverine Blues" beenden TMAS den barbarischen Höllenritt. Ganz im Stil der Neueinspielung präsentiert die Band mit ihrem Debütalbum ein modernes Klangobjekt, das jedoch stets den Geist der Szene-Vorreiter atmet. Abgerundet wird die Scheibe durch ein Kunstwerk von Dennis Sibeijn, der ein weiteres Mal das Thema eines Albums ohne Abstriche optisch brillant umsetzen konnte. TMAS sind ein Muss für Fans von Job for a Cowboy, Decapitated oder Aborted.

Review

Deathcore
42:58 Min.
Kein Platz für Kuscheln
Kuscheln funktioniert definitiv anders. Diese Herren haben im finsteren Underground das Laufen gelernt und sich dabei eine Kompromisslosigkeit und Unbarmherzigkeit angeeignet, die selbst im Deathcore-Bereich ihresgleichen sucht. Schonungslos brutale Vocals walzen mit Schlächter-Bässen um die Wette und hinterlassen herrlich brutale Schmerzen beim Hören. Dieser Sound kommt direkt aus der Unterwelt und schert sich dabei auch um gesellschaftliche Etiketten einen feuchten Kehricht. Trotz härtester Double Bass-Kreuzfeuer findet sich hier noch Raum für schonungslose Sozialkritik. Mehr vor den Latz geht definitiv nicht!
Andrea Seifert

Tracklist Dauer
1 - Progenies Of Ancient Slaves
2 - Red Lines Of Obsessions
3 - Damned To Blindness
4 - Drop By Drop
5 - A Desert To Die For
6 - Vile Mother Earth
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von ( Produkte)
Währung