THE MIDNIGHT GHOST TRAIN

Cold was the ground

15,99 EUR

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 64 Blasts!

THE MIDNIGHT GHOST TRAIN - Cold was the ground
  • CD - 15,99 EUR
  • Artikelnummer:238689
  • Format:CD
  • Genre:Doom/Stoner/70s
  • Verfügbarkeit:

Mehr von THE MIDNIGHT GHOST TRAIN

Flowing beards and sweat dripping off the walls: two things that surely do define Kansas-based trio The Midnight Ghost Train! So how else could Cold was the ground sound, if not like roaring amps, swamp-friendly sludge riffs and feisty rawk`n`roll attitude nestled somewhere in between Weedeater and Red Fang??? Cold was the ground – the third album by these Roadburn veterans – offers dark delta blues, Southern swagger and pure heaviness: this one`s got soul!

Mehr Info:

Flowing beards & dripping sweat! - Dark delta blues, Southern swag & pure heaviness!

Flowing beards and sweat dripping off the walls: two things that surely do define Kansas-based trio The Midnight Ghost Train! So how else could Cold was the ground sound, if not like roaring amps, swamp-friendly sludge riffs and feisty rawk`n`roll attitude nestled somewhere in between Weedeater and Red Fang??? Cold was the ground – the third album by these Roadburn veterans – offers dark delta blues, Southern swagger and pure heaviness: this one`s got soul!

Line-Up:
Steve Moss - Guitar / Vocals.
Brandon Burghart - Drums.
Mike Boyne - Bass

Aus der Presse:

Es dröhnt im Hinterwald
Ein Sänger, der klingt, als hätte er mit Alligatorenblut gegurgelt. Sumpfige, dröhnende Gitarren. Dezentes Südstaaten-Flair. Richtig: »Cold Was The Ground« ist was für all diejenigen unter Euch, die schon den kompletten Backkatalog von WEEDEATER, EARTHRIDE, EYEHATEGOD usw. usf. im Regal stehen haben! Der ideale Soundtrack also zum Gewehrpolieren, Kautabak kauen und Steaks von der Größe Kansas zu verputzen. Es versteht sich von selbst, dass die Songs hier eher zähflüssig aus den Boxen tropfen, doch THE MIDNIGHT GHOST TRAIN haben auch Gefallen an rockigeren RED FANG-Parts gefunden. Die Amis bewegen sich auf ihrem dritten Album also auf einem abgesteckten, aber auch liebgewonnenen Terrain, das von klaren Trademarks lebt: vertonter American Gothic, der angenehm zwischen Stil und Schmodder oszilliert.
Nadine Fiebig

Tracklist Dauer
1 - Along The Chasm 1:31
2 - Gladstone 3:41
3 - BC Trucker 4:07
4 - Arvonia 4:12
5 - One Last Shelter 2:07
6 - The Canfield 3:09
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren: