SYRACH

A dark burial


12,99 EUR

oder 5196 Blasts!

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 52 Blasts!

SYRACH - A dark burial
In den Warenkorb
  • CD - 12,99 EUR
  • 91421
    (Aktueller Artikel)
    CD - 12,99 EUR
  • Artikelnummer:161686
  • Format:CD
  • Genre:Doom/Stoner/70ies
  • Verfügbarkeit:

Mehr von SYRACH

Hypnotic doom symphonies overflowing with elegiac riffs and deep growls!

Mehr Info:

The Norwegian quartet take on yet another journey into the depths of human emotion with "A Dark Burial", delivering a black-as-night diamond in the raw complete with all its jagged edges. The band revolving around frontman Ripper Olsen offers hypnotic doom symphonies overflowing with elegiac riffs and deep growls. The songs evoke a sweltering sentiment saturated with hopelessness and despair. Syrach's world offers no light at the end of the tunnel, and those who choose to enter into this forsaken darkness, will undoubtedly lose themselves in it.

Line-Up:
Ripper Olsen - Voices
Captain 8 - Guitars
Ørjan Setvik - Bass
Adam Suleiman - Drums

Aus dem Nuclear Blast-Magazin:

Death Doom
45:51 Min.
Begräbniswalzer aus Norwegen
Einen guten Eindruck hinterließen die Norweger SYRACH beim diesjährigen Doom Shall Rise-Festival, wo sie mit ihrem Frühneunziger-Death Doom-Sound in Richtung alte PARADISE LOST und MY DYING BRIDE fast schon Exotenstatus einnahmen. Ihr zweites Album »Days of wrath« (2007) hatte ihnen da bereits einige Türen geöffnet, und mit dem Nachfolger »A dark burial« wird sich der erarbeitete gute Ruf sicher weiter etablieren. Denn wer sich von arg kitschigen und in Schwermut ersäuften Songtiteln wie 'In darkness I sigh' oder 'A mourner`s kiss' nicht abschrecken lässt, wird sechs schwarze Perlen entdecken, die nicht nur alte Peaceville-Zeiten auferstehen lassen, sondern durchaus auch einen eigenständigen Dunkelheits-Entwurf erkennbar machen. Wer Combos wie ISOLE oder NOVEMBER`S DOOM schätzt und zuvor schon Gefallen am SYRACHschen Riff-Trauerflor gefunden hat, wird mit »A dark burial« ohne wenn und aber (un)glücklich: konsequente Begräbnisstimmung und spannendes Songwriting sorgen sogar im Spätsommer für Gänsehaut!
Nadine Fiebig

Tracklist Dauer
1 - Curse The Souls 9:43
2 - The River's Rage 5:24
3 - A Dark Burial 7:57
4 - A Mourner's Kiss 11:42
5 - I Darkness I Sigh 6:29
6 - Ouroboros 4:32
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung