STONE SOUR

Come what(ever) may


17,99 EUR

oder 7196 Blasts!

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 72 Blasts!

STONE SOUR - Come what(ever) may
In den Warenkorb
  • CD - 17,99 EUR
  • 96390
    (Aktueller Artikel)
    CD - 17,99 EUR
  • Artikelnummer:136000
  • Format:CD
  • Genre:Modern Metal/Rock
  • Verfügbarkeit:

Mehr von STONE SOUR

Das zweite Album des Nebenprojektes von Corey Taylor (SLIPKNOT-Sänger) und James Root (SLIPKNOT-Gitarrist).

Mehr Info:

„Come What(ever) May” ist ein sensorisches Experiment, ein Konglomerat der Emotionswelt, zu der ein Mensch fähig ist. Die erste Single „30/30-150” und auch der Track „Reborn” entfachen beispielsweise eine innerliche Hitze, ein brodelndes Inferno. Quellen doch schon die ersten Takte einem unaufhaltsamen Lavastrom gleich aus den Boxmembranen. „Through Glass” hingegen verfolgt seinen eigenen, bittersüßen Weg und hinterlässt ein Lächeln, wenngleich nur der Fühlende weiß, ob es ein herzliches oder ein zynisches sein wird. Das Monument ist gelegt, welche Architektur das Haus darauf haben wird, bleibt dem Hörer überlassen. Die Mannen um Corey Taylor versuchen keinen bestimmten Effekt hervorzurufen: „So many bands are so genre-specific these days. No bands cover the middle ground. If they try, it's lifeless and limp. Our album has such a pulse. The cool thing is that when we write stuff, it turns out catchy whether we want it to or not. It's just something that we do.”

Aus dem Nuclear Blast-Magazin:

Modern Metal
VÖ: 28.07. 47:37 min

Süßes, sonst gibt's Soures!

Das zweite Album der Zweitband von Corey Taylor (SLIPKNOT-Sänger) und James Root (SLIPKNOT-Gitarrist) wirbelte schon im Vorfeld mehr Staub auf als dreißig andere Album zusammen. Höchste Alarmbereitschaft, Sicherheitsstufe 666. Und das zu recht: »Come What(ever) May« ist im Vergleich zum selbstbetitelten Debüt eine sehr große Steigerung und könnte STONE SOUR mindestens so groß wie SLIPKNOT machen. Das Etikett "SLIPKNOT light" griff zwar schon beim Debüt nicht immer, aber bei »Come What(ever) May« kann davon keine Rede mehr sein. Natürlich kann Corey sein Organ nicht so einsetzen, dass es nicht nach SLIPKNOT klingt, schließlich verwendet er auch bei den Maskenmenschen seine volle Bandbreite, aber musikalisch sind STONE SOUR mindestens fünf Schritte weiter gekommen. Da gibt es Stoner Rock-Parts, Alternative-Refrains, fette Riffs, hektische Passagen und wunderschöne cleane Abfahrten. 'Reborn' ist so ein Song – ein riesiger Hit, der auch ohne kommerzielles Kalkül ganz, ganz groß werden könnte. Ebenfalls groß: Die Verstärkung in Form von Roy Mayorga (Ex-SOULFLY). Roy trommelt wie ein junger Gott und hievt die Songs allein durch sein Drumming in höchste Sphären. Wow.

Tony Lutz

Tracklist Dauer
1 - 30/30-150 4:18
2 - Come What (Ever) May 3:39
3 - Hell & Consequences 3:31
4 - Sillyworld 4:08
5 - Made Of Scars 3:23
6 - Reborn 3:12
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung