SIRENIA

Perils of the deep blue


14,99 EUR

oder 5996 Blasts!

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Für diesen Artikel gibt es 120 Blasts!

SIRENIA - Perils of the deep blue
In den Warenkorb
  • CD - 14,99 EUR
  • 3065953
    (Aktueller Artikel)
    CD - 14,99 EUR
  • Artikelnummer:221137
  • Format:CD
  • Genre:Symphonic Metal
  • Verfügbarkeit:

Mehr von SIRENIA

Mehr Info:

„Ob hochwertig hart wie reinster Granit oder schön wie eine Rosenblüte im Morgentau - SIRENIA offenbaren ihre majestätische Vollendung des Genres Symphonic Metal!“
SONIC SEDUCER, Markus Eck

Hinter SIRENIA verbirgt sich das musikalische und kompositorische Genie von Morten Veland. Der 35-jährige Norweger zählt zu den wichtigsten Protagonisten der Gothic & Symphonic Metal Szene. „Werke wie »Perils Of The Deep Blue« sorgen dafür, dass der Gothic Metal überlebensfähig bleibt“, urteilt Björn Springorum vom ORKUS Magazin und beschreibt den neuen SIRENIA Silberling treffend mit den Worten „bombastisch, finster, unverkennbar und überraschend rockig.“

»Perils Of The Deep Blue« ist der sechste Longplayer von SIRENIA, die Morten Veland Anfang 2001 ins Leben rief, nachdem er seiner vorigen Band TRISTANIA - aufgrund musikalischer und persönlicher Differenzen - nach deren legendären ersten beiden Alben »Widow’s Weeds« (1998) und »Beyond The Veil« (1999) den Rücken kehrte. Zu dieser Zeit sprudelte er vor Ideen gerade zu über und manifestierte seine Klasse mit dem Richtungsweisenden SIRENIA-Debüt »At Sixes And Sevens«, das 2002 erschien

Seit 2006 stehen SIRENIA bei Nuclear Blast unter Vertrag und landeten mit ihrem dortigen Einstand »Nine Destinies And A Downfall« ihren bisher höchsten Charteinstieg auf Platz #54 der Media Control Charts. 2008 stieß die junge, charismatische wie auch temperamentvolle, spanische Sängerin Ailyn zur Band, die bis heute dem SIRENIA-Sound wichtige Impulse verleiht und die beiden ebenfalls erfolgreichen Chartalben »The 13th Floor« und »The Enigma Of Life« veredelte.

Den Höhepunkt der inzwischen 12-jährigen Bandkarriere stellt jedoch ihr neues Opus »Perils Of The Deep Blue« dar. „Dieses Album präsentiert SIRENIA auf einem neuen Level“, verkündet der Songwriter, Sänger und Gitarrist. „Es offenbart viele neue Seiten unseres Sounds. Ebenso findet man darin typische SIRENIA-Merkmale, unsere Wurzeln der Anfangsjahre – aber eben auch viele Elemente, die es bis dato noch nie von uns zu hören gab. Ich liebe dieses Album, welches das Resultat von zweieinhalb Jahren harter Arbeit ist. All mein Herzblut und meine Seele steckt darin.”

Wie bereits in der Vergangenheit wurde der Großteil der CD im bandeigenen Studio aufgenommen. „Das offenbart mir mehr Möglichkeiten zu Experimentieren und vor allem mehr Zeit, denn ich war noch nie ein Freund von Zeitdruck und Deadlines“, schmunzelt Veland. Im französischen Sound Suite Studio wurden die Chöre sowie die Akustikgitarren Passagen aufgenommen. Produziert hat Morten Veland selbst, gemixt und gemastert wurde die CD jedoch von Endre Kirkesola (IMMORTAL, COMMUNIC u.a.) in den Osloer Dub Studios.

Das Coverartwork stammt von der Künstlerin Anne Stokes. „Ich habe mich sofort in das Bild verliebt“, bekennt der Liebhaber griechischer Mythologie. „Glücklicherweise durften wir es verwenden. Es stellt für mich das bis dato Beste und ultimative SIRENIA Artwork dar. Der Albumtitel »Perils Of The Deep Blue« schoss mir dabei direkt in den Kopf.“

Zu dem opulenten Track `Seven Widows Weep´ werden SIRENIA einen Videoclip drehen und ihn vorab als digitale Single auskoppeln. Eine flächendeckende Tournee im Herbst ist ebenfalls in Planung.

Tracklist Dauer
1 - Ducere Me In Lucem 3:32
2 - Seven Widows Weep 6:56
3 - My Destiny Coming To Pass 5:15
4 - Ditt Endelikt 6:10
5 - Cold Caress 5:57
6 - Darkling 5:35
Alle Tracks anzeigen
Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch
Seite von
Das könnte dich auch interessieren:
Währung